vente-privee.com auf den Spuren von Amazon

4
1

Der Private-Sales- (oder Clubshopping-) Pionier vente-privee.com lanciert ein B2B-Angebot. Der aus Frankreich stammende Player stellt unter dem Namen „Digital Commerce Factory“ seine Dienstleistungen  anderen E-Commerce Plattformen zur Verfügung.

Wie unter anderm fabeau.de gestern schrieb:

Der französische Shopping-Club bietet anderen Unternehmen, egal aus welchem Bereich, ein ganzes Portfolio der unterschiedlichsten B2B-Dienstleistungen an, angefangen von der Konzeption und dem Management einer eCommerce-Plattform, der Produktion von audiovisuellem Inhalten wie etwa der Herstellung von digitalen Katalogen, über das Marketing bis hin zur Logistik und dem Kundenservice. Dabei kann das Unternehmen selbst entscheiden, welchen Baustein es in Zusammenarbeit mit vente-privee.com umsetzen lassen möchte.

Damit verfolgt vente-privee.com eine ähnliche Strategie wie Amazon. Der US-amerikanische Pionier bietet seit Jahren einzelne Bestandteile seiner gesamten Wertschöpfungskette als attraktive On-Demand-Dienstleistungen (Amazon Web Services) für andere Onlineplayer an. Er ist vor allem im Bereich Technologie einer der Innovationstreiber der jüngsten Zeit. Ohne die Amazon Elastic Cloud (EC), in der  Speicher- und Rechenkapazität schier grenzenlos sind, liesse sich heute wohl keine der Social-Media-Plattformen überhaupt betreiben.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 3030 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.

4 COMMENTS

LEAVE A REPLY