Gelungener Relaunch von Freitag.ch – dem Unikate-Onlineshop

4
87

Heute abend wurde der Onlineshop von Freitag neu gelaunched und damit ein neues Zeitalter im online Vertrieb der beliebten Taschen eingeläutet. Der alte Shop hatte einige Jahre auf dem Buckel und war in Flash-Technologie umgesetzt – nicht nur aufgrund der iOS-Geräte nicht mehr zeitgemäss. Der neue Shop soll nun auf Hybris basieren, analog dem bereits im vergangenen Jahr lancierten Shop für die Reference-Kollektion basiert erneut auf Hybris, nachdem im vergangenen Jahr die Reference-Kollektion auf Magento lanciert wurde. Diese wurde nun ebenfalls auf die Hybris-Plattform integriert.

Der Freitag-Shop war seit jeher eine Herausforderung für sich selbst, denn die aus alten LKW-Blachen gefertigten Taschen waren alles Unikate – jeder Artikel musste einzeln aufwändig fotografiert werden und war er mal verkauft, verkamen auch die Aufnahmen zur Makulatur. Daher erstaunte es, dass bereits der alte Shop sehr fortschrittliche 360-Grad Ansichten präsentiert. Bessere Produktpräsentationen für den Einmal-Gebrauch als manch ein anderer Onlineshop mit Jahressortiment.

Der neue Shop wirkt gelungen und die Benutzerführung ist einfach und intuitiv. Die zahlreichen Filter in den Produktkategorien sind sehr schön umgesetzt und hervorragend auf die Produkte abgestimmt. Denn anders als bei Fashion ist die Farbe bei LKW-Blachen rsp. Auschnitten davon nicht unbedingt eindeutig. Daher sind Bezeichnungen wie „dunkel“, „farbig“ oder „sonnig“ sehr gut und kreativ gewählt.

Auch schön die Wortwahl – man spricht neu nicht mehr von Produkten, sondern von Unikaten, was Freitag Taschen ja per-se auch sind. Wichtig die Merkliste, welche wiederum prominent platziert wurde. Noch nicht bemerkt habe ich die Social-Commerce Komponente „Voyeur Shopping“ die mir anzeigt, wenn jemand anders mein Objekt der Begierde bereits als Favoriten gespeichert hat – ein nicht ganz zu vernachlässigender Druckerzeuger bei einem Sortiment mit Einzelstücken.

Als Verfechter von Videos kann ich meine Begeisterung für die Anwendungsvideos kaum zurückhalten. Sie bestätigen einmal mehr, dass man in Produktbeschreibungen noch so lange erklären kann, wie viel da rein geht und was für tolle Features das Produkt besitzt – ein Video bringt es in weniger als 1 Minute so auf den Punkt, das kaum Fragen offen bleiben.

Auch der Checkout läuft flüssig. Als negativ zu beurteilen sind die Conversionskiller Zwangs-Registrierung und, dass keine Zahlung gegen Rechnung angeboten wird. In der heutigen Zeit eigentlich ein Muss. Zudem sind die AGB im Checkout nicht verlinkt (noch anderswo ständig sichtbar, bspw. im Footer), rechtlich nicht ganz unproblematisch.

Schade, dass mit dem Relaunch auch der beliebte – wenn auch immer gut versteckte – F-Cut über die Klinge springen musste. Obwohl schon „uralt“ (2003 Gewinner des Best of Swiss Web) nach wie vor ein hervorragendes Beispiel für Mass-Customizing.

Verantwortlich für den nach einem ersten Test wirklich gelungenen Shop sind die Information Architects für Konzeption und Namics für Umsetzung in enger Zuammenarbeit mit Freitag.

Disclaimer: Obwohl ob dem vielen Lob der Eindruck entstehen könnte; nein, Carpathia war in keiner Weise an diesem Projekt beteiligt – ich wurde jedoch während dem Walk-Through Test persönlich zum „Shopping-Opfer“ 😉


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4213 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

4 COMMENTS

  1. Danke für die Blumen! Eine ganz kleine Richtigstellung: Der vorherige normale Store war bereits auf hybris, für den Reference Store hat Freitag dann im letzten Jahr ein „Experiment“ mit Magento gemacht und sich jetzt für die integrierte Lösung wieder für hybris entschieden. Dienstleister in der Umsetzung waren bei der alten hybris-Lösung ein Wettbewerber von uns, wir haben die Reference-Implementierung mit Magento gemacht und jetzt den vollständigen Shop mit dem ganzen Sortiment.

LEAVE A REPLY