LeShop: 5 Fragen an den designierten neuen CEO Dominique Locher

1
139
Dominique Locher, designierter CEO von LeShop
Dominique Locher, designierter CEO von LeShop

Anfangs Juni wurde publik, dass der langjährige CEO von LeShop, Christian Wanner, per Ende September abtritt. Es folgten mehrere Wochen Funkstille und kurz vor der medialen Sommerpause wurde bekannt gegeben, dass der bisherige Marketing Direktor Dominique Locher neuer CEO des grössten Schweizer Onlineshops für Lebensmittel wird.

Laut Communiqué hat sich damit die Migros-Tochter für Kontinuität entschieden, denn auch der langjährige Finanzdirektor und Personalleiter Sacha Herrmann wurde zum COO ernannt:

„Dominique Locher stieg bereits im August 2000 bei LeShop.ch ein. Er prägte als Marketing- und Verkaufsdirektor die Sortiments- und Preisgestaltung, leitete PR und Kundenkommunikation und pflegte die Kontakte zu den Herstellern von Markenartikeln. Gemeinsam mit Christian Wanner und Sacha Herrmann trieb er wichtige Innovationen voran. Dazu gehören die neuen Abholkonzepte DRIVE und RAIL und der preisgekrönte iPad-Shop.

Zur Zukunft sagt er: «Wir und unsere Wettbewerber schöpfen heute erst rund einen Fünftel des potenziellen Umsatzes aus, der mit Lebensmitteln in der Schweiz online erwirtschaftet werden kann. Wir wollen weiter wachsen und investieren, um das Einkaufen unabhängig von Zeit und Ort zu machen. Mobile, Usability und Convenience stehen dabei im Vordergrund.»“

Was ist von der neuen Führung bei LeShop zu erwarten?

Ich habe Dominique Locher 5 Fragen gestellt, die einiges versprechen lassen. V.a. was noch nicht spruchreif ist, lässt Raum für Spekulationen:

Bleibt das Marketing in Deinem Aufgabengebiet oder gibt es da eine Nachfolge?

Als CEO trage die Gesamtverantwortung. Es gibt sicher organisatorische Veränderungen, konkret und spruchreif werden diese aber erst im Oktober. Auch als CEO liegt mir das Marketing sehr am Herzen: Im Online-Lebensmittelhandel gibt es bei den Kundenbedürfnissen noch viel Neuland. Mit DRIVE und RAIL haben wir bereits grosse Schritte gemacht. Ich will dies mit LeShop auch in Zukunft tun.

Du schätzt den Online-Lebensmittel-Markt auf CHF 1.25 Mrd in der Schweiz (5x mehr als heute) – können das LeShop und coop@home bewältigen oder erwartest Du, dass auch noch andere Mitbewerber da einsteigen werden?

Je mehr Anbieter, desto besser. Das stimuliert den Markt. Der Löwenanteil wird jedoch auch in Zukunft bei den Big Playern bleiben, wie im klassichen Handel.

LeShop dürfte weiter auf Wachstumskurs sein – sind neue Verteilzentren neben den beiden bestehenden (Ecublens und Bremgarten) geplant?

Im Moment ist nichts spruchreif.

In welchen Sortimenten und/oder Vertriebskonzepten (HOME; DRIVE, RAIL)  siehst Du das grösste Wachstumspotential?

Alle Formate werden wachsen und alle sind von strategischer Bedeutung. Das grösste zusätzliche Potenzial sehen wir zur Zeit in den Abholkonzepten.

Warum hat es so lange gedauert, bis die Nachfolge bekannt gegeben wurde? Man darf davon ausgehen, dass der Abgang von Christian Wanner ja sicher auch schon einige Zeit vor der Kommunikation Anfangs Juni bekannt war?

Christian Wanner hat LeShop 16 Jahre geführt und geprägt- eine stolze Zeit. Für die MIGROS & das LeShop-Management-Team war es extrem wichtig, die Übergabe gut zu regeln. Deshalb haben wir uns die nötige Zeit genommen, bevor wir die Übernahme kommunizierten.

Besten Dank an Dominique Locher für diese Antworten und viel Erfolg in der neuen Aufgabe. Das Interview wurde schriftlich geführt und verzögerte sich durch beidseitige Ferienabwesenheiten.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4017 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

1 COMMENT

  1. Meine Tanta aus Schweiz hat mir Heute über das Telefon gesagt da Sie verlohren ohne LeShop wäre. Nur weiter so und vielen dan in Namen von meiner Tante 🙂

LEAVE A REPLY