Logistik ist Key: Aufrüsten bei den Retouren

0
53

Logistik ist so etwas wie der Reality-Check im E-Commerce, wenn es um die Zustellung geht. Aber auch die Rücksendung von bestellter Ware gerät immer mehr in den Fokus, um dem Besteller auch diesen Prozess so einfach wie möglich zu gestalten.

Die Schweizer Post lancierte kürzlich pick@home und holt die Retouren bei den Kunden zu Hause ab. Bestellt werden kann die Abholung bis 23.55 Uhr am Vortag online gegen Bezahlung des Portos von CHF 7.- für bis zu 2kg bei Economy-Versand.

Das es wirklich 5-vor-12 ist und auch bei Retouren mit härteren Bandagen gekämpft wird, zeigt schon länger Valora. An den rund 780 Päckli-Punkt Standorten mit ausgedehnten Öffnungszeiten (Kioske, Avecs etc.)  können Retouren verschiedener Versandhändler für etwas mehr als die Hälfte des Posttarifs retourniert werden.

So hat gerade diese Woche auch Brack angekündigt, dass Pakete bis zu 30kg für CHF 3.90 neu via Päckli-Punkt retourniert werden können. Schon länger nutzen LaRedoute, Weltbild, Zalando und mehr die Valora-Verkaufspunkte für die Retouren-Abgabe.

Valora hat sich in jüngster Vergangenheit als Logistik-Dienstleister im Schweizer E-Commerce etablieren können und wir haben im vergangen Jahr schon mal die Frage in den Raum geworfen, ob Valora gar ein Übernahmekandidat oder Partner für Amazon wäre? Als Newsverkäufer würden sie auf jeden Fall zum Appetit auf Zeitungen von Jeff Bezos passen 😉


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4355 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY