Mercedes und SHEcommerce

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
Digital-Business - E-Commerce - Mobile - Omni-Channel

Print Shortlink

Mercedes und SHEcommerce

Mercedes-Benz steht für das Beste oder nichts…. eine Denkweise. Mein Herz schlägt zwar für eine andere Automarke, aber darum geht es hier gerade nicht 🙂

Im Herbst 2015 startete Mercedes die Offensive zur Ansprache weiblicher Zielgruppen. Unter dem Motto ‚She’s Mercedes‘ hat das Unternehmen eine Plattform entwickelt, mit der es stärker auf die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen eingehen will.  ‚Der Anteil weiblicher Kunden soll signifikant erhöht werden und bis 2020 soll Mercedes zur attraktivsten Luxus-Automobilmarke für Frauen werden‘ so Jens Thiemer, Marketing Chef bei Mercedes.

 

She’s Mercedes besteht aus Networking-Veranstaltungen, einem Magazin und die Webseite. Dort können Frauen sich austauschen… das primäre Ziel besteht darin einen Dialog in Gang zu setzen.

Und jetzt kommt mein ABER… Dialog ist schön und gut, denn Frauen reden ja viel und gerne! Doch gibt es nicht bereits genügend Plattformen wo Frauen unter sich sind und sich austauschen können?

Edition F, Women in E-Commerce, Women Speaker Foundation, The Next Women, LevoLeague, SaalZwei, Women in Business… Braucht es wieder und eine weitere separate Plattform?

Macht es vielleicht endlich mal Sinn, die weibliche Zielgruppe mit einzubinden in das bereits Bestehende und etwas GEMEINSAMES zu starten?

Klar, Frauen und Männer denken, fühlen und handeln anders. Und sie treffen auch auf unterschiedliche Weise ihre Kaufentscheidungen. Um die weibliche Zielgruppe zu erreichen, müssen Unternehmen andere Botschaften senden und eine weiblichere Sprache sprechen. Gendermarketing hin oder her… Doch solange nichts gemeinsames entsteht wird es weiterhin Elfentrank und Monster-Alarm Produkte geben.

Mir ist deshalb folgende Denkweise viel viel lieber…

Bridget Brennan (CEO Female Factor Corporation): The bonus of reaching female buyers is that when it’s done well, you’ll make your male customers happier too and they won’t even realize they weren’t your original target.

Übrigens, 60 Prozent aller Neuwagen in den USA werden von Frauen gekauft. In Deutschland beträgt der Frauenanteil unter den Neuwagenkäufern 32,2 Prozent (Quelle: Alliance of Automobile Manufacturers und Mercedes). Weitere Facts & Figures über SHEcommerce und Männerthemen finden Sie hier.

Warum auch für Frauen Technik, Elektronik, Kraft und Leistung eine wichtige Rolle beim Autokauf spielen, erfahren Sie demnächst in einem weiteren Blogbeitrag von mir.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2823 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Zu diesem Thema auch interessant:


Diana Versteege

Jahrgang 1968 - Kreativ. Zielorientiert. Und mit SHEcommerce know-how. Kauffrau und Betriebswirtin für Marketing-Kommunikation und seit 2006 mit Leidenschaft selbständig im e-Business und e-Commerce.

More Posts - XING - Twitter - Pinterest - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Marktanteile Online-Lebensmittel-Schweiz - Quelle: Coop & Migros - Grafik: Carpathia
Statusreport: Online Lebensmittel Schweiz

Anfangs Woche vermeldete die zur Migros gehörende LeShop einen neuen Rekordumsatz und gestern zog der Coop-Konzern mit seiner Tochter coop@home nach. Diese beiden Player...

Schließen