Groupon zieht sich sukzessive zurück – DeinDeal freuts

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
Digital-Business - E-Commerce - Mobile - Omni-Channel

Print Shortlink

Groupon zieht sich sukzessive zurück – DeinDeal freuts

groupon-logo-300pxEinst als E-Commerce Überflieger gestartet ist lange kein Unternehmen so schnell gewachsen wie Groupon, das Schnäppchen-Portal aus Chicago.

Für die erste Dollar-Milliarde Umsatz 2010 benötigte das Unternehmen gerade Mal gut 2 Jahre – was damals neuer Rekord bedeutete im Vergleich mit anderen Unternehmen (Nichts wächst schneller als Groupon)

Groupon.com - schneller zur ersten Umsatz-Milliarde wie jede andere Firma.

Am Montag war Schluss in der Schweiz – wer Groupon.ch besucht, wird mit folgender Meldung begrüsst:

Es tut uns leid, Sie informieren zu müssen, dass Groupon am 25. Januar 2016 seine Geschäftstätigkeiten in der Schweiz eingestellt hat und wir Ihnen daher keine Deals anbieten können.

Mittlerweile sind weitere Länder gefolgt wie zB Österreich oder die Ukraine (via @MarkusPeter).

Fragliche Nachhaltigkeit des Models

Die Nachhaltigkeit des Groupon-Models haben wir immer wieder hinterfragt. Denn es wird sich früher oder später zu Tode laufen und die Skalierbarkeit ist ebenfalls limitiert. Insbesondere wenn man die grosse Sales-Force betrachtet die benötigt wird, um immer wieder neue Deals zu akquirieren.

In der Schweiz haben denn auch schon andere Portale wieder ihre Türen geschlossen. So zB die deutsche DailyDeal (DailyDeal refokussiert ) oder die diversen Groupon-Klone, welche Verlage wie die NZZ lanciert haben. Allesamt hat sich diese das mittlerweile zu 100% Ringier gehörende Schweizer Portal DeinDeal einverleibt.

DeinDeal ist der Wandel gelungen

Swiss E-Commerce Champion 2015: DeinDeal AG (Markus Wenger, Presenting Partner Hybris und Adrian Locher, DeinDeal AG)Dem E-Commerce Champion 2015 ist es denn auch gelungen, sein anfängliches Groupon Geschäftsmodel zu wandeln. Man nutzte schnell die umfangreiche Customer-Base wie auch die verfügbaren Daten und wandelte sich zum veritablen Händler.

Bereits 2014 wurde etwa die Hälfte des auf CHF 83 Mio. angestiegenen Umsatzes mit Handelswaren erzielt. Und wer sich heute auf dem Portal bewegt, findet eine interessante Co-Existenz zwischen Gutscheinen und Produktwelt.

Die Gründer haben 2015 DeinDeal verlassen und engagieren sich u.a. im Fintech Bereich, wo Amir Suissa, Dario Fazlic und Julian Teicke kürzlich eine USD 5.5 Mio Finanzierung für ihr Versicherungsportal FinanceFox erhielten.

Und Mitgründer Adrian Locher, der im vergangenen Jahr beim E-Commerce Award die Champions Trophäe entgegen nehmen konnte (siehe auch DeinDeal – Co-Founder Adrian Locher im Interview) freut sich auf Facebook für seine Nachfolger: 

Rock on Benoit and your amazing team at DeinDeal. One competitor less in the market 😉

Posted by Adrian Locher on Dienstag, 26. Januar 2016


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2788 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Zu diesem Thema auch interessant:


Thomas Lang

Jahrgang 1968 - Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für E-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

More Posts - XING - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
logo-connect-award-night
Wichtige E-Commerce Termine im Frühjahr 2016 – jetzt Rabatte sichern

Auch dieses Jahr bietet das erste Semester hochkarätige Veranstaltungen rund um den E-Commerce. Nachfolgend die wichtigsten E-Commerce Anlässen unter Carpathia Beteiligung: 1. +...

Schließen