Wer die Wahl hat, hat die Qual

Carpathia AG - Digital.Business.Blog

Digitale Transformation
Digital-Business - E-Commerce - Mobile - Omni-Channel

Print Shortlink

Wer die Wahl hat, hat die Qual

shopping-dating-shecommerce

Wer die Wahl hat, hat die Qual – das trifft auch auf deutsche Verbraucherinnen zu, die von der enormen Vielfalt des Konsumgüterangebots schlicht überwältigt sind. Markenunterschiede werden von ihnen oft gar nicht wahrgenommen. Das macht sie zu einer vorrangig preisbewussten Einkäuferin mit geringer Markentreue.

Eigentlich zählen sich deutsche Frauen zu den zufriedensten Konsumentinnen. Besonders wenn es um Schönheit (88%), Körperpflege (87%) oder Technik (85%) geht, huscht ihnen häufiger ein Lächeln über die Lippen als ihren Geschlechtsgenossinnen in anderen Ländern. Doch gleichzeitig gestaltet sich der Weg bis zum tatsächlichen Kauf oft schwieriger als es Unternehmen lieb sein kann. Für 39 Prozent der deutschen Konsumentinnen sind Marken mehr oder weniger austauschbar. Das täglich wachsende Angebot macht es schwer, sich einen Überblick zu verschaffen und eine bewusste Kaufentscheidung zu treffen: 45 Prozent der Befragten fühlen sich von den Auswahlmöglichkeiten überwältigt. Vor allem bei Möbeln (93%), Mode (91%), Urlaub und Schmuck (je 82%) wird die Wahl daher meist eher zufällig als gezielt getroffen. Direkt drauf angesprochen, würden sich lediglich rund ein Viertel der befragten Frauen als markentreu bezeichnen – und das eher aus Gewohnheit statt aus Überzeugung.

Schlimm, schlimm oder? Wir Frauen sind ‚hoffnungslos‘ überfordert… Naja ganz so schlimm ist es doch nicht. Wie gestalten Sie den Weg zum tatsächlichen Kauf eines Produktes für IHRE weibliche Zielgruppe im Onlineshop, ist Curated Shopping ein Thema in Ihrem Unternehmen? Wenn Produkte bereits austauschbar sind, wie Positionieren Sie dann Ihre Marke?

Alles eine Preisfrage
Als Konsequenz wird der Preis oft zum wichtigsten Entscheidungskriterium. So ist es für 53 Prozent der Frauen relevant, den günstigsten Preis zu bekommen.

Shopping ist wie Dating – zuverlässig und vertrauenswürdig gewinnt. Bei Marken setzen deutsche Konsumentinnen auf die gleichen Attribute wie bei ihren Partnern: Beide sollen verlässlich (79%) und vertrauenswürdig (76%) sein, dürfen ab und an auch gern etwas luxuriöser ausfallen. Das gilt besonders für langlebige Produkte aus den Bereichen Technologie (51%), Haushaltsgeräte (41%), Uhren und Schmuck (38%) sowie Autos (36%).

Persönliche Empfehlung wichtiger als prominente Testimonials
Werbung hin oder her – das größte Vertrauen genießt die persönliche Empfehlung. Ob es sich lohnt oder nicht, wissen nach Meinung der deutschen Konsumentinnen am ehesten Freunde und Familie (67%) oder unabhängige Produktbewerter (63%).

Quelle: Fleishman-Hillard


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 2864 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Zu diesem Thema auch interessant:


Diana Versteege

Jahrgang 1968 - Kreativ. Zielorientiert. Und mit SHEcommerce know-how. Kauffrau und Betriebswirtin für Marketing-Kommunikation und seit 2006 mit Leidenschaft selbständig im e-Business und e-Commerce.

More Posts - XING - Twitter - Pinterest - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

*

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Amazon-Logo
Amazon durchbricht die 100 Milliarden Umsatz Schallmauer

Doppelter Gewinn als im Vorjahr und USD 107 Milliarden Umsatz, was einem Plus von 26% gegenüber 2014 gleichkommt. Dies die...

Schließen