Virtual Reality bei Outfittery

0
362

Outfittery setzt auf 360 Grad Ansichten und Virtual Reality Shopping. Damit trifft der Mode-Anbieter den Zahn der Zeit. Dies zeigt auch eine Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos: Mehr als die Hälfte der Befragten interessieren sich für Virtual Reality beim Einkaufen, ganz besonders wecken virtuelle Anproben die Neugierde der Konsumenten.

„Virtual Reality liegt voll im Trend und als Innovationstreiber sind wir da natürlich vorne mit dabei“

meint Gründerin Anna Alex zum neuen Service.

Mit der Virtual Reality Brille (bestehend aus Cardboard und Smartphone) wird der Kunde direkt in den Outfittery-Showroom versetzt und bekommt so von Stylisten die neusten Trends präsentiert.

Ich habe das gleich mal Ausprobiert – es macht echt Spass. Was mir noch fehlt ist die Möglichkeit die Outfits in 360 Grad Ansicht zu entdecken. Den Showroom kann ich entdecken, die Outfits sehe ich momentan nur von vorne/seitlich an den Models.

Auf jeden Fall ein gelungener Start. Ich bin gespannt wie sich das Thema Virtual Reality Shopping (bei Outfittery) weiterentwickelt.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 3523 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY