noon – Das 1 Milliarden Dollar Startup

0
974

Es lohnt sich durchaus, nicht nur nach Westen in die USA oder Osten nach Asien zu schauen, auch im Mittleren Osten tut sich Grosses in Sachen E-Commerce.

Zugegeben, die Bezeichnung Startup ist angesichts dieser Finanzierung evtl. nicht ganz angebracht. Doch wenn sich die Milliardäre in den Vereinigten Arabischen Emiraten mal etwas vorgenommen haben, dann wird das auch ordentlich mit Kapital ausgestattet.

Noon.com soll die Antwort auf Amazon und Alibaba in Middle-East sein, wo der Onlineanteil noch bei bescheidenen ca. 2% liegt. Doch das soll sich nun ändern.

Startseite von noon.com

In der Region bislang eine führende Rolle im Onlinehandel nimmt souq.com ein, ein Ebay ähnlicher Marktplatz. Unlängst kursierte das Gerücht, dass Amazon an einer Übernahme von Souq für USD 1 Milliarde interessiert sei.

Und nun soll also noon.com kommen, die neue Plattform die mit USD 1 Milliarde Kapital ausgestattet ist.

Initiator Mohammed Alabbar

Hinter Noon.com steht unter anderem der Milliardär Mohammed Alabbar, CEO der mächtigen Immobilien- und Stadt-Entwicklungsunternehmung Emaar die gefühlt jedes zweite Gebäude in Dubai gebaut hat oder besitzt, darunter das welthöchste Gebäude der Burj Khalifa oder die gigantische Dubai Mall.

Alabbar hält unter anderem auch eine Beteiligung an Yoox Net-A-Porter über USD 100 Mio. und eine Minderheit  am führenden regionalen Logistikanbieter Aramex. Es scheint denn auch ein von Logistikseite getriebene neue Plattform zu sein rsp. Fulfillment-Dienstleistungen stehen im Mittelpunkt

Der Public Investment Fund of Saudi Arabia wird 50% an Noon halten und das Headquarter soll in Riyadh, Saudi Arabia, sein.

Vorstellung von noon.com - Bild: 7days.ae
Vorstellung von noon.com – Bild: 7days.ae

Das Business-Modell

Noon.com soll sich als Ökosystem verstehen und folgende Bereiche umfassen

  • E-commerce Marketplace + Fulfilment
  • Payment Gateway
  • Events Ticketing
  • Travel

Die Plattform wird selber entwicklet auf Basis Scala / DotNet und nach eigenen Angaben hat man sich viel E-Commerce Knowhow geholt mit Leuten unter anderem von Amazon, Apple, PayPal, eBay, Google and Flipkart.

Wie 7Days im November zusammenfasste:

The new e-commerce company, Noon.com, will have same-day delivery for products as clothing, books, sports and outdoor, toys and electronics. The new $1 billion venture will be introduced in the UAE, Saudi Arabia and then worldwide from January.

Alabbar said he expects the new company to have a dominant market share in the region with competitors such as Souq.com, which currently offers around two million products on sale.

Das Wichtigste in Kürze

7Days hat folgenden Steckbrief zu Noon zusammengestellt:

  • Going live in January
  • 20 million products covering fashion, books, home and garden, electronics and toys and baby products
  • Same-day delivery through Noon Transportation, an in-house express delivery service
  • NoonPay, a secure and innovative payment gateway
  • More than 10 million sqft of warehousing. At 3.5 million sqft the UAE centre will cover more than 60 football fields
  • Saudi Arabia’s PIF to take 50 per cent equity in Noon
  • Aiming to drive Middle East online sales from $3bn to $70bn in a decade

Angesichts dieser Dimensionen lohnt es sich, auf noon.com einen Blick zu werfen und die Entwicklungen zu verfolgen. Man darf gespannt auf den Launch im Januar sein, sofern es keine Verzögerungen gibt.

Weitere Informationen

Bislang sind online und vor allem in Englisch kaum Informationen über Noon verfügbar.

Omar Kassim hat in seinem Blog sehr viele Fragmente zusammen gestellt, wer sich da mal einlesen möchte.

Mitte des vergangenen Jahres hat Mohammed Alabbar in seiner Keynote „The Arab Digital Transformation“ das Projekt präsentiert. Das Video ist in arabischer Sprache, die Slides im Hintergrund geben den einen oder anderen Hinweis über die Dimension des Ventures.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4377 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY