Mit Souq übernimmt Amazon den grössten arabischen Marktplatz

0
420

Während Noon, das 1 Milliarden Dollar Start-Up, zum Amazon von Middle-East werden will und seinen Start immer wieder verzögert, schnappt sich Amazon selber den regionalen Marktführer Souq.com.

UAE Startseite von souq.com
UAE Startseite von souq.com

Schon länger hielten sich Gerüchte, dass Amazon am mit Ebay vergleichbaren Marktplatz Souq.com interessiert sei und bis zu einer Milliarde Dollar bieten wolle. Laut Golem hat Amazon nun für „nur“ USD 650 bis 750 Mio Souq.com komplett übernommen:

Der Preis war jedoch seit den Verhandlungen im November 2016 gesunken. Zuvor hatte Amazon geplant, selbst in die Region zu expandieren, ein Start mit existierender Kundenbasis wurde jedoch bevorzugt

Höheres Angebot ausgeschlagen

Wie ArabianBusiness exklusiv berichtet, lag ein höheres Angebot über USD 800 Mio seitens des arabischen Investors und Milliardärs Mohammed Alabbar vor, der hinter Noon.com steht wie auch die mächtige Immobilien- und Stadt-Entwicklungsunternehmung Emaar gehört:

Emaar Malls has bid up to $800 million to take over e-commerce giant Souq.com, sources familiar to the offer have have confirmed to Arabian Business. (…)

However, it is understood that Souq has an “exclusivity” clause as part of its negotiations with Amazon – meaning it would not be able to accept a counter offer while still in sale talks.

Emaar steht für die grössten arabischen Shoppings-Malls (und diese sind verdammt gross!) und vor Ort hätte man es lieber gesehen, wenn Souq.com in regionalen Händen geblieben wäre.

Die Argumentation ist jedoch typisch stationär getrieben, wo online als Ergänzung zur Fläche gesehen wird und die Denkweise für komplett neue digitale Vertriebskonzepte noch nicht vorhanden scheint wie ArabianBusiness weiter berichtet:

A deal with Emaar Malls makes a lot more sense both strategically and financially. You have the owner of the biggest malls teaming up with a huge ecommerce platform.

That would really drive consumer growth. And of course the bid is for a lot more than Amazon are offering

Souq.com Plattform
Souq.com Plattform

Amazon bekommt mit Souq.com auf einen Schlag den grössten arabischen Marktplatz und wird damit auch in dieser Region eine dominierende Rolle übernehme können:

Die arabische Branche fürchte nun, dass Amazon den gesamten Internethandel in der Region dominieren werde.

Die Befürchtungen sind sicher nicht ganz unbregründet.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4219 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY