LeShop schliesst seine zwei DRIVEs und setzt auf PickMup Abholorte

0
653

Strategiewechsel beim grössten Schweizer Onlinesupermarkt LeShop. Wie heute per Communiqué angekündigt, werden die beiden Drive-In Stationen – die sog. LeShop DRIVE – in Studen und Staufen per 6. Mai geschlossen.

Lichter löschen bei den beiden LeShop DRIVES - Bild: info.leshop.ch
Lichter löschen bei den beiden LeShop DRIVES – Bild: info.leshop.ch

In der Mitteilung ist zwar von Pilotstandorten die Rede – die DRIVES wurden jedoch bereits vor knapp 5 Jahren lanciert und wurden mitunter auch als Wachstumstreiber angepriesen. Nachdem Digitec die längste Beta der jüngeren E-Commerce Geschichte hatte, wäre das nun der längste Pilot 😉

Auch wenn wir dem Abholkonzept DRIVE in der Schweiz ggü. immer eher skeptisch einegstellt blieben (die DRIVEs haben eine eher kleine Reichweite und günstige HOME-Kunden werden zu teuren DRIVE-Kunden) war es lange zentraler Bestandteil der LeShop Logistik-Strategie.

Das Aus von DRIVE reiht sich ein in andere in der Vergangenheit aufgegebene Konzepte wie RAIL (Abholung am SBB-Schalter) oder Lieferung via die SBB-Goodbox. Anderseits muss man LeShop zugute halten, immer wieder mit Innovationen aufzuwarten und zu experimentieren wie jüngst auch die Zustellung in den Kofferraum.

Nach RAIL und DRIVE bleibt das ursprüngliche Konzept HOME, die Heimlieferung mit der Post, bestehen und soll ausgebaut werden. So sei die frühe Morgenlieferung zwischen 6.30 und 9.00 Uhr neu in der ganzen Schweiz verfügbar und die präzise Abendlieferung mit vier 1.5 Std. Zeitfenstern wird auf weitere Städte ausgeweitet.

Das „M“ rückt näher

Vom eigenen Pick-Up (DRIVE) zu PickMup der Migros-Gruppe – das „M“ hält Einzug ins LeShop-Vertriebskonzept.

LeShop scheint näher an die Migros positioniert zu werden und soll vom PickMup Netz profiiteren, das vor 2 Jahren lanciert wurde. Ab April sollen LeShop Lieferungen an 80 sog. PickMup Orten abgeholt werden können, bald sollen es gar 100 sein. Das Ziel von PickMup ist, 95% der Schweizer Bevölkerung einen Abholort in maximal 15 Minuten Fahrzeit zu bieten. Und das ist deutlich besser, als die zwei investitionsintensiven DRIVEs in den eher ländlichen Gebieten

Erst vor wenigen Wochen hat Coop ebenfalls ein Handelsformat übergreifendes Abholkonzept angekündigt, das sog. Pickup. Wir haben die beiden Services kürzlich einander gegenübergestellt im Cross-Channel Pick-up Vergleich.

Lebensmittel-Online: Platzhirsche und Newcomer auf der Jagd nach Marktanteilen

Swiss E-Commerce ConnectDie beiden Chefs von LeShop (Dominique Locher) und Coop@Home (Philippe Huwyler) werden an der kommenden E-Commerce Connect Konferenz am 31. Mai 2017 im Kaufleuten Zürich zu den neusten Entwicklungen Stellung nehmen und verschiedene Themen auch mit Food-Online-Newcomern wie HelloFresh und Luma diskutieren.

Letzte Ticketkontingente jetzt im Verkauf.

Philippe Huwyler (coop@home) und Dominique Locher (LeShop) an der E-Commerce Connect Konferenz 2015
Philippe Huwyler (coop@home) und Dominique Locher (LeShop) an der E-Commerce Connect Konferenz 2015

Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4376 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY