Premium- und Luxusmarkt: Ist die Schlacht schon geschlagen oder fängt sie erst an?

0
340

Mit Tim Stracke, Co-CEO von Chrono24, Raphael Gübelin, CEO von Gübelin und Daniel Dreifuss, CEO und Gründer von Maurice de Mauriac stehen Persönlichkeiten einer Branche auf der Bühne die unterschiedlicher kaum sein können und doch viel gemeinsam haben.

Der Hersteller Maurice de Mauriac vertreibt seine Marke selbst, denn die hohe Marge wird zu Reinvestitionen benötigt. Ein richtiger Familienbetrieb, die Kinder machen das Online-Business, Daniel Dreifuss arbeitet mit Leidenschaft in seinem Atelier im Herzen von Zürich.

Der Traditionshändler Gübelin, welcher von Raphael Gübelin repräsentiert wird, ist der erste Händler in der Schweiz welcher Uhren im höheren Preissegment online verkauft. Dies hinzubekommen war ein Kampf mit den Konzessionären, niemand will den ersten Schritt wagen. Doch ist der erste Überzeugt, folgen die anderen Marken nach.

Tim Stracke vertritt in dieser Runde die Pureplayer mit dem globalen Online-Marktplatz Chrono24. Nach eigenen Schätzungen nutzt jeder dritte Uhrenliebhaber weltweit Chrono24, ein Grossteil davon «nur» zu recherchezwecken. Das Online gegenüber Stationär Vorteile bringt sieht der CEO des Uhrenmarktplatzes vor allem beim Storytelling und übermitteln von Werten, als auch bei datengetriebenen Empfehlungen.

Ob die Schlacht im Premium- und Luxusmarkt bereits geschlagen ist oder erst Fahrt aufnimmt diskutieren die drei Unternehmer im Video.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4211 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY