Heisser Herbst: Onlinehandel zwischen Hochsaison, Black(out) Friday, Attacken und Erpressungen

0
364

Das heutige Frühstück des VSV (Verband des Schweizer Versandhandels) stand ganz im Zeichen der Cyber-Security aber auch, wie der Onlinehandel mit Spitzenlasten umgeht – geplanten, gekauften und gefürchteten – und wie man sich darauf vorbereiten kann.

Guter Traffic - Böser Traffic. Egal welcher, Systeme und Infrastruktur müssen bereit sein., sonst wird es teuer.
Guter Traffic – Böser Traffic. Egal welcher, Systeme und Infrastruktur müssen bereit sein., sonst wird es teuer.

Der letztjährige Black-Friday wurde für zahlreiche Onlinehändler zum Blackout-Friday (Schwarzer Tag für den Schweizer Handel) . Einer der wenigen Elektronic-Händler die davon nicht betroffen war ist Brack.ch.

Marcel Rassinger, CIO der Competec-Gruppe, zu welcher Brack.ch gehört, zeigte, welche geplanten Lasten wie auch mittlerweile umfangreichen Angriffe die Plattform bewältigen können muss und was für Architekturen, Partner und Abwehrmassnahmen sich bewährt haben.

Claudius Röllin von Hostpoint präsentierte die Empfehlungen von Hostingseite und Jonathan Schuhmacher von High-Tech Bridge zeigte Test- und Abwehrmöglichkeiten.

Mein kurzes Intro-Slidedeck als PDF-Download oder unten auf Slideshare:


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4284 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

LEAVE A REPLY