Klassiker klassisch bestellen

1
2063

Da flattert mir doch neulich dieser Flyer ins Büro vom berneroberländer Traditionsunternehmen USM-Haller:

Bestellen Sie jetzt ausgewählte Klassiker online!

Ehrensache, dass dieser neue Onlineshop gleich mal ausprobiert werden wollte.

Nachdem sich in meinem Browser eine wahre Fenster-Inflation (2x Wahl zwischen Land/Sprache und öffnen der jeweiligen Zielseite im neuen Fenster) entwickelte und ich wiederholt den PopUp-Blocker deaktivieren musste, darf ich das Heiligtum endlich betreten.

USM OnlineshopIst das alles? Denkt der geneigte Styling-Purist beim Anblick des Sortiments. Naja, ganze 5 Möbelstücke können ausgewählt werden. Leider gibt’s keine Möglichkeit, Varianten zu bilden, obwohl sich die USM-Möbel ja durch unzählige Kombinationsmöglichkeiten auszeichnen.

USM SideboardZum Beispiel das klassische Sideboard: Weder Einteilung, Ausführung, Anzahl Elemente etc. lassen sich verändern – der Kunde darf nur zwischen vier Standardfarben wählen – nicht mal gelb oder blau sind dabei.

Mit der heutigen Technologie ist doch mehr möglich – v.a. bei einem renommierten Unternehmen wie USM Haller mit Weltruf.

Dass es auch benutzerfreundlicher, innovativer und v.a. interessanter geht, beweisen zwei zufällig ausgewählte Möbel-Labels aus dem Raum Zürich, deren Onlineshop interessante Variantenbildungen zulassen:



letzter ArtikelPraktisch – mit Ghostwriter zum Akademiker
nächster ArtikelNur die Verpackung zählt
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützte Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig . Am Mittwoch 17. November hat Thomas Lang für immer die Augen geschlossen.

1 KOMMENTAR

  1. USM Haller webshop mag nur Microsoft…

    Nun wollte ich soeben mir ein Möbel konfigurieren, online, gemäss dem Prospekt, das USM mir gesandt hatte und freute mich auf lustiges Möbel klicken. Leider musste ich feststellen, dass es nur Benutzern von Microsoft Betriebssystemen mit deren …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein