Swiss: Verkehrte Usability im Luftverkehr

2
2045

Worldmap auf swiss.comHübsch gemacht ist sie, die Weltkarte, mit welcher die Kunden die Flugdestinationen selektieren können auf der neuen Website der Airline Swiss.

Irritierend sind die GUI-Funktionen!

Gezoomed wird mit dem Element rechts, was idR (also in 99% aller Fälle) der Scrollbar ist. Mit den Pfeil-Buttons hingegen wird die Karte verschoben, was normalerweise Aufgabe des Scrollbars oder der Maus (Drag/Drop) ist.

Im Zeitalter von Google-Earth und Dutzenden von preisgekrönten Kartenapplikationen (local.ch, map.search.ch, immo.search.ch u.a.) sollte so etwas eigentlich nicht mehr passieren!

In der Hoffnung, die Swiss-Piloten haben die Karten besser im Griff, melde ich mich ab in die Ferien.



letzter ArtikelStarbucks konnte…. ja was wohl?
nächster Artikeltagesanzeiger.ch – ein Schritt vorwärts und zwei zurück
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützte Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig . Am Mittwoch 17. November hat Thomas Lang für immer die Augen geschlossen.

2 KOMMENTARE

  1. Naja. Keine der von Dir angeführten beispielhaften Geoapplikationen hat eine Scrollbar rechts. Alle aber haben an verschiedenen Orten eine Scrollbar-ähnliche Zoom-Leiste. Die Swiss-Variante ist also lediglich eine Variante unter vielen.

    Das Navigationskreuz funktioniert dabei identisch wie die anderen auch. Zum Verschieben der Karte. Was auch über Drag und Drop möglich ist. Genauso wie das Einzoomen in die Karte. Sooo schlecht ist die Karte also nicht gemacht …

  2. Korrekt, keine Map-Applikation hat einen Scrollbar, weil dieser in gängigen Office- und anderen Applikationen zum Verschieben des Inhaltes dient. Das wird in allen Kartenapplikationen idR jedoch mit dem Drag/Drop der Maus gemacht. Das Drag/Drop funktioniert bei SWISS tatsächlich auch bei tiefen Zoom-Einstellungen, ist mir entgangen. Der Scrollbar hat mich derart verwirrt…

    Die Zooming-Funktion wird jedoch bei allen Map-Applikationen mit der re/li Maustaste zur Verfügung gestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein