Neuer Onlineshop von Ochsner-Sport ab Montag – erste Eindrücke heute

3
2000

Ochsner Sport OnlineshopVor 14 Tagen kündigte Ochsner Sport per Direktmail Flyer den neuen Onlineshop an – doch leider wurde man beim Besuch auf 2 Wochen später vertröstet – hier war wohl das Marketing schneller als die Technik. Erstes Stirnrunzeln.

Ochsner Sport Onlineshop - Bereit in 2 TagenHeute mal wieder vorbei geschaut: Es geht nur noch 2 Tage – aha, bald ist’s soweit. Und dann mal auf den Button geklickt: Siehe da, man kann bereits heute in den Shop, obwohl noch nicht offiziell eröffnet.

Der erste Eindruck mag jedoch nicht so recht zu überzeugen. Das ganze ist einfach zu technisch aufgebaut. Die Intershop-Lösung zielt völlig am Kunden vorbei und die Suche nach Artikeln ist streng-hierarchisch; so suchen vielleicht die Branchenexperten von Ochsner-Sport, aber ganz sicher nicht die Individualkunden zu Hause!

Aber nun mal der Reihe nach:

  • Suche taugt so wirklich nicht viel, da
    • zu hierarchisch
    • Volltext-Suche fehlt vollkommen
    • Umsetzung mangelhaft, oder wer soll mit dieser DropDown Box effektiv etwas finden?
  • Web 2.0 Komponenten und Social-Commerce gingen gänzlich vergessen, d.h.
    • Keine Bewertungen
    • Keine Rezensionen
    • Keine Empfehlungen
  • Suchmaschinen-Optimierung ist ebenfalls ein Fremdwort
    • Alle Seitentitel lauten “Willkommen im Ochsner Sport Shop” – das ist zwar freundlich, hilft den Suchenden bei Google & Co. jedoch nicht weiter
    • Die Formatierungen der Detail- wie auch Übersichtsseiten schöpfen das SMO-Potential nicht ab

Es ist schon erstaunlich, dass man heute noch so viel Geld investiert und dann eine solch technokratische Lösung präsentiert. Aber es dauert ja noch zwei Tage – bis der Shop offiziell eröffnet.

PS: Aber scheinbar sind die Preise spitze! Auf jeden Fall verrät dies die verwendete CSS-Klasse für die Preisauszeichnung. Diese lautet nämlich “.newprice_spitzen” (Linie 824)

Anmerkung: Lieber Ochsner-Sport Shop-Verantwortlicher: Gerne lade ich Sie als mein persönlicher Gast ein zur Orbit-iEX-Konferenz-Session “Social Commerce und aktuelle Trends im E-Commerce“.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.143 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelIst Ihre Agenda bereit für die Euro?
nächster ArtikelThe Dolder Grand – völlig unspektakulär
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

3 KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar zu Internet Briefing Blog / Wenn Onlineshops in Suchmaschinen floppen Antwort abbrechen