Die Schweizer sind top im Onlineshopping

2
598

NielsenWie der Netzticker heute schreibt, geben 95% der Schweizer Internetnutzer an, bereits einmal über das Web eingekauft zu haben gemäss einer Studie von Nielsen. Damit liegt die Schweiz in den Top-10 der weltweiten Erhebung. Der internationale Durchschnitt liegt bei 85%.

Den Spitzenplatz nimmt Südkorea ein mit 99% Anteil der Onlineshopper an den Internetusern. Am meisten bestellt werden nach wie vor standardisierte Güter wie Bücher, Kleidung, Videos/DVDs/Games sowie Flugreisen. (Noch) wenig eingekauft werden Lebensmittel, die Schweiz belegt mit 14% Anteil jedoch den zweiten Platz hinter England, wo 22% der Anwender bereits Lebensmittel über’s Web einkaufen.

Je ein Drittel wählt den Onlineshop aufgrund von Suchmaschinen (37%) oder generellem Surfen (31%) aus; ein gutes Viertel (27%) verlässt sich auf Empfehlungen. Damit kommt der Suchmaschinen-Optimierung von online Vertriebskanälen sowie dem Social-Commerce weitere grosse Bedeutung zu.

Bezahlt wird weltweit am häufigsten per Kreditkarte (60%), gefolgt von Paypal mit erstaunlichen 25% Anteil. In der Schweiz nach wie vor sehr beliebt ist die Lieferung gegen Rechnung mit 38%.

Ebenfalls als hoch eingestuft wird die Loyalität gegenüber dem Anbieter. In der Schweiz bleiben 61% der Onlineshopper dem Anbieter treu, wenn die Erfahrung positiv ist.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.217 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelLive-Shopping: Der Guide von GMX
nächster ArtikelGehörnter Ex-Mister Schweiz
Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

2 KOMMENTARE

  1. Online einkäufe auf Rechnung sind erfahrungsgemäss recht heikel. Schon mancher online Shop ist mit unbezahlten rechnunge untergegangen.

    Jeder der schon ein Bündel Betreibungen hat und kein Bares kauft doch im Online Shop gegen rechnung ein.

    Culture changes 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT