USA und Schweiz fördern E-Commerce gemeinsam

0
525

Sowohl bilateral wie auch innerhalb von Organisationen wie der WTO wollen die USA und die Schweiz den E-Commerce weiter fördern gemäss einer gemeinsamen Erklärung der beiden Länder.

Demnach sollen die Handelsbeziehungen bzgl. E-Commerce intensiviert werden. Ebenfalls sollen Hemmnisse abgebaut sowie das Vertrauen und die Rechtssicherheit gestärkt werden.

Es bleibt zu hoffen, dass dieser Erklärung nun auch handfeste Taten folgen, insbesondere was die Rechtssicherheit allgemein im E-Commerce betrifft. V.a. im internationalen Verkehr ist die Lage immer noch stark heterogen und jedes Land hat seine eigenen Richtlinien.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.196 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelAndauernder Optimismus bei Onlineshop-Betreibern
nächster ArtikelRingiers Weihnachtsgeschenkidee
Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT