Shop-Suche: Suchen, Filtern, Finden, Kaufen – E-Commerce Trend 2010

2
256

Aus der Serie E-Commerce Trends 2010:

Der Suche im Onlineshop kommt eine immer vitalere Bedeutung zu, insbesondere wenn das Sortiment mehrere Zehntausend oder gar Millionen von Artikeln umfasst. Die einfache Volltextsuche hat ausgedient und bringt unbefriedigende Resultate. Die Suche wird intelligent und analysiert die Präferenzen des Anwenders. Was er sich vorher bereits angeschaut hat, welche Interessen er bekundete durch seinen Clickstream oder vergangene Einkäufe.

All das wird vermehrt in die Aufbereitung der Resultate einfliessen. Die Ergebnisse werden individualisiert und lassen sich weiter einschränken und sortieren. Intelligente Filter lassen die Resultate weiter eingrenzen, so dass das Gewünschte – und gerne noch etwas mehr- möglichst schnell gefunden wird.

Eines der Zauberwörter heisst dabei Guided Navigation. Die gesamte Shop-Navigation mutiert zum individuellen Filterset und offeriert die optimalsten Attribute für das erfolgreiche Auffinden. Erfolgreich zeigt dies schon länger u.a. das Schweizer Portal vacando.com – die Suche basiert auf der Technologie von Endeca.

Guided Navigation am Beispiel von vacando.com
Guided Navigation am Beispiel von vacando.com

Nebst Endeca gibt es auf OpenSource Basis mit Lucene/Solr und Smila bereits seit längerem zwei valable Alternativen

Was zeichnet die erfolgreiche Suche aus? Nebst dem, dass sie intuitiv zu bedienen sein muss, sollte sie nie keine Resultate liefern, muss geeignete Filter anbieten aber auch so adjustiert sein, dass die Resultate nicht zu eng gefasst sind, dass auch noch Platz für passende Produkte bleibt, die nicht zu 100% den Kriterien entsprechen, aber vom Kunden dennoch gefunden werden möchten. Dies ganz im Sinne des Kundenservices und des positiven Überraschungseffekts.

Aber die reine Listenansicht der Resultate wird ausgedient haben. Wir Menschen sind visuelle Wesen, wir orientieren uns anhand von Bildern und nutzen diese Sinneskräfte. Wir werden demnächst neue Arten von Suchen sehen – die Aufbereitung der Resultate wird vielmehr visuell geschehen und unsere Emotionen damit eher ansprechen. Ein Beispiel wie die Zukunft aussehen könnte, zeigt uns Zappos.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.784 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelAus bei der Markenarena?
nächster ArtikelNun auch Liveshopping bei Conrad
Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT