FashionFriends setzt auf Multichanneling

1
1391

Clubshopping wird immer populärer in der Schweiz und die beiden lokalen Player eboutic.ch und fashionfriends.ch warten mit Neuigkeiten auf.

Umsatzmässig wollte eboutic.ch im vergangenen Jahr die CHF 7 Mio. Marke durchbrechen und fashionfriends.ch peilt innert 3 Jahren gar einen Umsatz von CHF 60 Mio. an.

Einen neuen Weg schlägt nun fashionfriends.ch ein: Am 3. März wird in Luzern ein Outlet-Store eröffnet. Man will damit den grössten Markenoutlet der Zentralschweiz aufbauen, direkt im Herzen von Luzern.

Damit folgt der Clubshop aus Langenthal auf einen von uns prognostizierten E-Commerce Trend 2010:  Multichanneling.

FashionFriends Outletstore in Luzern
FashionFriends Outletstore in Luzern


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.145 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelDer Unterschied von Liveshopping zu Clubshopping
nächster ArtikelAttraktive Visualisierung von Daten
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT