Mass Customizing: Indiviuelle Schweizer Schokolade bei mySwissChocolate.ch

4
637

Ein Trend, der sich in den vergangenen Jahren im E-Commerce etabliert hat, ist die “Massen-Einzelanfertigung”, das sog. “Mass Customizing”. Durch clevere Frontends, intuitive Visualisierung der Herstellungsschritte und intelligente Prozessintegration werden nicht nur Kleidungsstücke auf Mass gefertigt, sondern zwischenzeitlich auch Frühstücks-Müesli, Tee-Mischungen, Alkoholika, Kaffee-Kompositionen, Taschen aus LKW-Planen und 500 mehr.

Die nächste Generation von Mass-Customizing Anbietern steht schon bereits resp. ist seit kurzer Zeit online. Mass-Customizing mit sehr enger Social-Media Integration.

Mit mySwissChocolate.ch wurde am 19. April 2010 ein neuer Online-Service für individuelle Schweizer Schokoladenkreation lanciert. Der Service bietet dem Kunden eine Auswahl aus 3 Schweizer Premium Couverturen, 10 eigenen Geschmacksrichtungen und 133 verschiedenen Zutaten. Diese ermöglichen insgesamt über 250 Millionen Kombinationen. Die Schokoladentafeln werden von Hand mit Schweizer Milch und Bio-Zutaten in einer Schweizer Manufaktur hergestellt.

Bereits im Vorfeld liessen die Gründer des Startup ihre zukünftigen Kunden über soziale Netzwerke und den eigenen Blog beim Produktangebot und der Auswahl des Logos mitbestimmen.  Der Service basiert auf der Idee, ein Produkt zu entwickeln, das den Kundenwunsch zu 100% widerspiegelt. Nach Ansicht der Gründer wird das am besten möglich, wenn man den Kunden über den Service selbst zum Chocolatier werden lässt. mySwissChocolate liefert in die Schweiz und zahlreiche Länder der EU.

Kundenwünsche werden auch nach dem Start vor allem über die Fanseite bei Facebook abgerufen und meist auch realisiert. So wird derzeit eine neue Option auf Anregung der Kunden geprüft, ob die Zutaten lieber auf oder in der Schokolade verarbeitet werden sollen.

Gem. Aussage der Betreiber soll es auch bald möglich sein, dass eigene Bilder auf den Schokoladen eingearbeitet werden, indem das Foto auf Zuckerpapier in Farbe ausgedruckt wird und bei der Produktion zusätzlich zu seinen Zutaten auf die Schokolade gelegt wird  (weltweit einzigartig) – und dies bereits ab einer Bestellmenge von 1 Tafel – eben mass-customizing.

Eigene Schokolade kreieren mit mySwissChocolate
Eigene Schokolade kreieren mit mySwissChocolate

Disclaimer: Dieser Text wurde auf unsere Anfrage hin von mySwissChocolate zur Verfügung gestellt und angepasst. Wir veröffentlichen diesen, weil wir der Meinung sind, dass es sich hier einerseits um ein innovatives Unternehmen handelt, anderseits dies ein hervorragendes Beispiel für die neue Generation von Verkaufskonzepten mit enger Verbindung zu Social-Media darstellt.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.200 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelMobile-Commerce: Lebensmittel Apps werden aufgerüstet
nächster ArtikelDas iPad im Usabilitytest
Geschäftsführer und Inhaber der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business und E-Commerce. Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Referent an intl. Konferenzen zum Thema E-Commerce und Digitale Transformation im Handel.

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT