Zalando ab 2012 auch offline – in Berlin wird erster Outlet-Store für Members getestet

2
1406

Zalando ist vor gut 2 Monaten auch in der Schweiz gestartet und hat in dieser kurzen Zeit den Markt bereits sprichwörtlich von hinten aufgerollt:

Wenn man sich obige Auswertung aus Google Insights anschaut, muss das einigen Playern ziemlich weh tun.

In Deutschland betreibt Zalando seit einiger Zeit ebenfalls ein Shopping-Club Angebot, die Zalando-Lounge.

Dieses Wochenende wurde dieses Konzept nun erstmals im neuen Zalando Outlet in Berlin auf einer Teilfläche gem. Facebook-Page offline getestet. Fabeau berichtet über diesen Test:

“Mitten im Herzen von Berlin, direkt an der Spree und typisch berlinerisch in einem alten Fabrikgebäude setzt der Onlinehändler Zalando erstmals einen Fuß in die Welt des stationären Shoppings. Im Frühjahr 2012 soll in der Köpenicker Straße 18-20 der Zalando Outlet Store Berlin eröffnen. Aktuell wurde das Modell bis zum 17. Dezember im kleinen Maßstab erprobt.”

Fashionfriends.ch, einer der Schweizer Shopping-Clubs, schloss im Spätsommer dieses Jahres sein Outlet in Luzern wieder, da sich das stationäre Geschäft vom online Geschäft doch zu stark unterscheidet.

Nun macht gerade Zalando exakt diesen Schritt, nicht nur in der deutschen Metropole, sondern auch mit einer riesen Fläche von 1’000 Quadratmetern:

“Zutritt zu den geheiligten Hallen, in denen bis zu 70% Nachlass gegenüber des UVP des Herstellers möglich sein sollen, hatten allerdings nur diejenigen erhalten, die einen persönlichen Zugangscode vorweisen konnten. Auch in Zukunft soll das Zalando Outlet, das auf mehr als 1.000 Quadratmeter ausgerollt werden soll, als geschlossenes Shoppingmodellfunktionieren. Rein kommt, wer die “Zalando Outlet Card” sein Eigen nennt. Wer in Besitz einer solchen kommt, ist aktuell noch nicht definiert.”



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.117 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelNeue Internetmesse für die Schweiz mit Schwerpunkt E-Commerce
nächster ArtikelLancierung des Swiss E-Commerce Awards – die besten Schweizer Onlineshops
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker und zitieren ihn regelmässig.

2 KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar zu carpathia: e-business // e-commerce.blog - Home24 wird wohl auch den Schweizer Möbelmarkt revolutionieren Antwort abbrechen