Das war das Schweizer E-Commerce Jahr 2011 – Teil 2

1
813

Fortsetzung von Teil 1

Auch Mobile legte 2011 weiter zu und zahlreiche Coupon– und Shoppinglösungen für Smartphones wurden 2011 lanciert. Interessant hierzu auch die Meldung der SBB, die bereits die Hälfte aller elektronischen Bahn-Tickets über die rund 1 Mio. installierten mobilen Apps verkauft.

Mobile ist in der Schweiz effektiv ein relevanter Kanal und auch Tablets stellten sich der Herausforderung, im Distanzhandel neue Impulse zu setzen. Erwähnenswert seien auch die beiden Initiativen von coop@home vor wenigen Wochen, mobile mit stationär zu verbinden wie auch der Pilot-Versuch mit dem Drive-In E-Commerce.

Im nun zu Ende gehenden Jahr wurde zudem amtlich bestätigt, dass Markenhersteller den Onlinehandel nicht behindern dürfen. Und zu guter Letzt startete Google im Herbst endlich seine Produktsuche in der Schweiz. Angekündigt wurde dies bereits im Frühjahr.

Und die Trend Vorhersagen?

Zu Beginn des Jahres haben wir unsere Carpathia E-Commerce Trends 2011 vorgestellt. Auch hier Zeit, für eine kurze Replik.

Die Konvergenz der Shopping-Devices ist weiter fortgeschritten und vor allem Mobile wird neben dessen situativen Eigenschaften zunehmend  als Brücke zwischen Online und Stationär genutzt. Etwas zaghaft und bislang zuweilen einfallslos was in der Schweiz im Bereich mobiles Couponing und Gamification geboten wird – hier sind weiterhin überzeugende clevere Ideen gefragt.

An unserer Prognose, dass sich Social Media nicht als Umsatzbringer etablieren wird, sich jedoch als wichtiger Transaktions-Initiator und -Konsolidierer entwickelt, halten wir weiterhin fest. Vor allem im Bereich der Empfehlungen liegt immenses Potential brach. Sehr schön hierzu auch die Zusammenfassung von Chris Beyeler zu den Möglichkeiten im Social Shopping.

Service Excellence ist durch den zunehmenden Verdrängungskampf nötiger denn je und im Bereich Bewegtbild haben wir zumindest beim Relaunch von Freitag 2011 ein Best-Practice Beispiel gesehen zur Nutzung von Videos als Produktbeschreibung. Videos eignen sich von Fall zu Fall auch sehr gut zur Vermittlung von Emotionen, denn die sind die wahren Entscheider im E-Commerce.

Im Bereich der Zahlungs- und Finanzierungsmodelle konnten wir die prognostizierten Entwicklungen 2011 noch nicht beobachten, da waren wir wohl zu früh. Aber 2012 dürfte es dann soweit sein. Wir erhoffen uns nicht nur einfache Finanzierungsmodelle im E-Commerce, sondern auch neue Bezahlverfahren.

Zudem wünschen wir uns, dass der NFC Technologie auch hierzulande zum Durchbruch verholfen wird, zumal auch das iPhone 5 laut Gerüchten mit einem NFC-Chip ausgestattet werden soll. Paypal experimentiert auf jeden Fall bereits mit dieser Technologie.

Im Bereich des Customer Lifecycles sind noch sehr wenige Efforts auszumachen bei den Schweizer Anbietern – ganz im Gegenteil zu den intl. Playern. Hierzu mehr in den Trends 2012.

Ausblick 2012

2011 war in der Tat ein sehr interessantes Jahr – aber auch 2012 kündigt sich für die Schweiz schon spannend an.

Pünktlich zum Jahreswechsel werden wir unsere E-Commerce Trends 2012 präsentieren – wer also nach dem ersten Schluck Champagner hier vorbei schauen möchte; kurz nach Mitternacht wird es soweit sein.

Aber nicht nur virtuell geht es 2012 in Sachen E-Commerce in der Schweiz so richtig zu Sache:

2012 werden die besten Schweizer Onlineshops mit dem Swiss E-Commerce Award ausgezeichnet. Damit erhält die Schweiz erstmalig einen Award, der herausragende Leistungen im boomenden E-Commerce Kanal würdigt.

Im Mai bekommt die Schweiz mit der OnE wieder eine Internet-Messe begleitend von einem spannenden und breiten Konferenzangebot. Also bereits heute den 9. und 10. Mai 2012 reservieren für die neue Fachmesse für Internet, E-Commerce, Social-Media und Online Marketing.

Wir wünschen allen Lesern einen fulminanten Start ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2012!



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.142 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT