Reges Interesse am Swiss E-Commerce Award

1
1386

130 Kategorienbewerbungen von knapp 100 Onlineshops bestätigen das rege Interesse am Swiss E-Commerce Award, der bereits in seiner ersten Durchführung die gesteckten Ziele (100 Bewerbungen) deutlich übertrifft.

Besonders erfreulich die zahlreichen Bewerbungen bei den mobilen Lösungen wie auch bei den B2C Umsatzkategorien, wo man den Ausgang der Jurierung bereits heute mit Hochspannung erwarten darf.

Das Jurierungsverfahren sieht vor, dass in den kommenden Wochen die Nominierungen stattfinden, bevor die 10-köpfige Jury nach Ostern die definitiven Gewinner der einzelnen Kategorien wie auch den Swiss E-Commerce Champions bestimmt.

Der Award wird parallel zur Web-Business Fachmesse ONE am 9. Mai 2012 in Zürich verliehen, umrahmt von einem  fachlich attraktives Rahmenprogramm mit drei erstklassigen internationalen Referenten. Mehr Informationen hierzu in den kommenden Wochen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren des Awards. Zum einen an hybris als Presenting-Partner zum anderen an die Kategorien-Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge):

Von Seiten der Medien unterstützen den Swiss E-Commerce Award  Marketing + KommunikationiBusiness und die Handelszeitung.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.135 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter Artikel10 Regeln für mehr Conversion bei Formularen – Teil 2 von 2
nächster ArtikelWie sich Shopbetreiber fit für die Zukunft machen.
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

  1. die Mutter aller Couponingseiten, erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von 713 Mio USD und einen Verlust von 390 Mio. Im etsren Quartal 2011 lag der Umsatz bereits bei 645 Mio und der Verlust bei 103 Mio USD, schreibt der economist und nennt es bleeding red ink .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT