QR-Codes einmal wirklich innovativ eingesetzt

1
1564

Einmal mehr zeigt man sich in Asien äusserst innovativ, wenn es zu Social, Local and Mobile kommt, den geflügelten Worten von Eric Schmidt. Nach den beiden Tesco Cases überrascht nun eMart mit einer innovativen Umsetzung.

Kommuniziert wurden Deals, die nur über die Mittagszeit gültig sind, um Frequenz in die verwaisten Filialen zu bringen. Umgesetzt wurde dies mit 3D-QR-Codes, die durch den Schattenwurf nur in der Mittagssonne lesbar sind, was die Neugierde auf imposante Weise erhöhte – denn beschleunigen lässt sich somit nichts.

Auch wenn meines Erachtens QR-Codes (wie 3D-Secure) technische Krücken sind, so begeistert mich dieser innovative Umgang mit der Technik sehr.

Und laut Handelskraft können sich auch die Resultate zeigen lassen:

  • 58% mehr Kundenmitgliedschaften innerhalb eines Monats
  • 25% mehr Umsatz in der Mittagszeit
  • Anhaltende Medienberichterstattung und virale Verbreitung der Kampagne
  • Weitere Ausdehnung der Aktion von 13 auf 36 Standorte

Und nicht zuletzt: Begeisterte Kunden!



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.135 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelDeinDeal lanciert ersten Vertical und zeigt sich im neuen Kleid
nächster ArtikelUnterschätzte Potenziale im B2B-E-Commerce
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT