Amazon.de vor dem grossen Relaunch

1
68

Nach einer längeren Testphase ist die us-amerikanische Site von Amazon.com seit einigen Monaten im neuen Kleid unterwegs.

Wie bereits im vergangenen Herbst angekündigt, ist für Amazon die Suche von zentraler Bedeutung geworden, nicht zuletzt auch aufgrund des umfassenden und stark angewachsenen Sortiments.

Entgegen den ersten Screenshots ist die Sortimentsnavigation jedoch standardmässig auf der Startseite sichtbar auf der linken Seite, wobei dadurch die Site wieder etwas überladener wirkt. Diese verschwindet auf den Kategorienseiten und lässt sich bei Bedarf ausklappen – die Funktion ist analog wie bislang.

Seit  einigen Wochen wird nun auch die deutschsprachige Site intensiv getestet. Je nach Tageszeit und Browser hat man das Vergnügen, auf das neue Design zu stossen. Dieses weicht aktuell nur punktuell von der US-Vorlage ab. Insbesondere wird auf der deutschen Site sehr prominent auf Amazon-Prime hingewiesen in der personalisierten rechten oberen Ecke.

Amazon.de im neuen Design

In der Mitte dann zwei übereinander positionierte Slider vom gleichen Format ohne automatisierte Animation, d.h. der User wechselt die Inhalte manuel über die Register.

  • Der obere Slider beinhaltet ausschliessliche digitale Dienstleistungen vom Kindle über Amazon Apps hin zu Downlads von Games, Software und Hörbüchern. Ein ganz klares Commitment, wohin die Reise geht
  • Der untere Slider kommuniziert Amazon Vorteile und demonstriert Kompetenz bis hin zu Amazon Family, wo man sich schon fast bei Ikea wähnt.

Amazon Spar-Abos

Im Slider enthalten auch die Amazon-Spar-Abos auf welche ich erst über diesen Banner erstmalig aufmerksam geworden bin rsp. endlich einen Anbieter sehe, der mir diese Form von Abo-Commerce auch sortimentsübergreifend offerieren kann (wie oft habe ich das schon Kunden von mir vorgeschlagen…). Also alle Produkte des täglichen Lebens, die ich regelmässig benötige wie Waschmittel, Körperpflege, Linsenmittel etc.

Tablet-User gefordert

Amazon.de im neuen Look auf dem iPad

Das neue Design adaptiert leicht für Tablet-User. So ist die Navigation nicht permanent sichtbar auf der Startseite und weitere Elemente wurden reduziert oder zusammengerückt. Das ist es dann auch schon. Die Navigation mittels Touchscreen hätte man zum einen durch grössere Schriften und Buttons vereinfachen können, zum anderen wären durchaus auch weitere funktionale Anpassungen zu empfehlen.

Tablet-Usern wird weiterhin die Verwendung des Amazon-Windowshop (für iPads im AppStore oder via Browser – keine Version für Android) empfohlen – ein frühes Higlight des amerikanischen E-Commerce Riesen.

Amazon Windowshop iPad App



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5192 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

1 KOMMENTAR

  1. Schön, daß die Amazonseite, deren Funktionalität unbestreitbar gut ist, nun auch etwas für’s Auge tut. Man darf gespannt sein, wie die Seiten sich im Detail darstellen werden, und wie die mobile Lösung aussehen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT