E-Commerce: Bis 2022 erfolgen wohl ein Drittel der Detailhandelsumsätze online

3
41

Retail 2022 Studie der Economist Intelligence UnitWährend der deutsche E-Commerce in diesem Jahr geradezu explodiert haben wir uns für den Schweizer Markt auch schon gefragt, wie die Akteure skalieren und das bevorstehende überwältigende Wachstum wohl bewältigen werden.

Diese Gedanken und Prognosen werden nun durch eine aktuelle Studie der Economist Intelligence Unit untermauert die prognostiziert, dass in 10 Jahren ein Drittel aller Detailhandelsumsätze in England online erfolgen werden.

Wie auch Internet Retailing berichtet:

„At least a third of UK retail sales will take place online 10 years from now, according to new forecasts. The prediction, from the Economist Intelligence Unit, means significant growth by 2022 from the estimated 10% of sales that take place over the internet today.“

Der englische Markt ist sehr mit dem Schweizer zu vergleichen. Wir gehen 2012 ebenfalls von einem 10% Onlineanteil am Detailshandelsvolumen aus. Zudem gibt es Branchen wie den Onlinelebensmittelmarkt, der dem englischen sehr ähnlich ist. Bekanntlich ist die Schweiz ja hinter England Vize-Weltmeister im Onlineeinkauf von Lebensmitteln.

Welche Herausforderungen nun aber einerseits auf die Onliner (PurePlayer und Multi-Channeller) zukommen und anderseits auf den stationären Handel auswirken, wenn sich diese E-Commerce Volumen mehr als verdreifachen in den nächsten 10 Jahren, sind für viele heute kaum vorstellbar.

So wird denn auch Jon Copestake, Chef Analyst bei der Economist Intelligence Unit zitiert:

“The opportunities for retail over the next decade and beyond are enormous. But where the future markets will reside and the way in which we will buy goods will change dramatically. Retailers will need to evolve to adapt to this new landscape.”

Wer sich also heute noch immer mit veralteten wenig skalierbaren IT-Systemen, Logistik-Infrastruktur, Fulfillment-Prozessen oder gar wenig zeitgemässen und nachhaltigen Online-Verkaufskonzepten herumschlägt, für den ist es bereits mehr als Fünf vor Zwölf.

Eine nach vorne gerichtete Strategie ist dringend nötig, oder der Markt wird es selber richten.

Die erwähnte Studie ist kostenlos erhältlich unter vorgängiger Registrierung.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5193 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT