Heutige Kaufhaus- und Handelskonzepte sind kaum zukunftsfähig

0
717
Karl-Erivan Haub, Chef der Tengelmann-Gruppe und „Old-School-Händler“ auf der Neocom 2013 in Düsseldorf
Karl-Erivan Haub, Chef der Tengelmann-Gruppe und „Old-School-Händler“ auf der Neocom 2013 in Düsseldorf

Die Neocom in Düsseldorf von vergangener Woche eröffnete ähnlich der K5 vor 2 Jahren Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter, Unternehmensgruppe Tengelmann.

Ein Händler alter Schule aber mit einem visionären Blick auf den akuten Wandel, dem der Handel derzeit unterworfen ist.

Zudem hält der traditionelle Händler mit Tengelman Ventures Beteiligungen an interessanten E-Commerce Unternehmen, so u.a. an Babymarkt, eKomi und derzeit noch 6% an Zalando.

Er war auch einer der ersten, der 2011 auf die prekäre Entwicklung hinwies, die der Umbruch im Einzelhandelsgeschäft auf den Immobilienmarkt haben wird. Wir haben in regelmässigen Abständen dieses Thema immer wieder aufgegriffen. Dennoch scheint es immer noch den wenigsten bewusst zu sein. Zumindest nicht im Handel, aber zum Glück einzelnen Immobilien-Experten.

Nun hat der “Grand Seigneur” des deutschen Einzelhandels in Düsseldorf erneut klare Worte gefunden – die folgenden beiden jeweils knapp 2-minütigen Video-Sequenzen sind sehenswert:

  1. Das klassische Kaufhaus hat sich überlebt – zur Zukunft von Karstadt und Kaufhof
  2. Das Ende vieler Händler – zur aktuellen Situation im Handel und auch Parallelen der heutigen E-Commerce Konzepte zu den Anfängen im Handel

Gerne weise ich in eigener Sache darauf hin, dass wir das 2. Thema rsp. den Parallelen zum Handel früherer Tage ebenfalls vor knapp 2 Jahren hier thematisiert haben. Das aktuelle Votum von Karl-Erivan Haub bestätigt unsere These, dass die heutigen erfolgreichen wie auch disruptiven E-Commerce Konzepte in ihren Grundzügen den Ansätzen von Gottlieb Duttweiler (Gründer der Migros) durchaus ähnlich sind. Wenn auch die Mittel andere waren.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.136 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT