E-Commerce Zitate 2013 – Das Beste aus der Schweiz und Deutschland

0
1962

Etailment hat die besten E-Commerce Sprüche und Statements des nun sich zu Ende neigenden Jahres zusammen gestellt. Wir haben daraus unsere Top-5 erkoren (vgl. weiter unten).

Zudem haben wir die 5 prägendsten, beispielhaftesten oder auch irritierendsten Aussagen von Schweizer Akteuren aus unserem Blog zusammen getragen:

Top 5 Zitate zum Schweizer E-Commerce

Dominik Rief“In der Schweiz kommen beispielsweise über 20 Prozent aller Bestellungen von mobilen Endgeräten. Das ist der höchste Wert von allen unseren Märkten.“

Dominik Rief, Country Manager Schweiz und Österreich, Zalando (Carpathia Blog)

 

Rudolf Obrecht ”Alles, was auf dem Netz ist, muss auch im Laden sein. Was künftig nicht online ist, wird nicht mehr verkauft.”

Rudolf Obrecht, Präsident Möbel Pfister AG (Carpathia Blog)

 

Ulrich Stalder, Präsident Swiss Fashion Stores“Der Online-Handel mit Kleidern wird ebenso verschwinden wie der Versandhandel.”

Ulrich Stalder, Präsident Swiss Fashion Stores (Carpathia Blog)

 

Thomas Herbert, CEO SchildWir haben einen Onlineshop, Globus hat keinen.”

Thomas Herbert, CEO Schild identifiziert eines seiner Asset bei der Übernahme durch Globus (Carpathia Blog)

 

Alex von Hettlingen Leiter Marketing Fundraising Stiftung für Konsumentenschutz“Auf die Verschlüsselung der Login-Daten wurde im SKS-Shop unter Abwägung von Aufwand und Konsumentennutzen bewusst verzichtet.”

Alex von Hettlingen, Leiter Marketing Fundraising Stiftung für Konsumentenschutz im Kommentar zur Krtik am SKS Onlineshop

 

Top 5 Zitate aus dem deutschen E-Commerce

Nachfolgend unsere 5 Favoriten – die vollständige Liste gibt es bei etailment.

 

oliver_samwer“80% der Offline-Händler werden nicht überleben.”

Oliver Samwer, Rocket Internet (etailment)

 

Otto Hans-Otto Schrader“Ich gehe davon aus, dass sich das Volumen des Online-Handels bis 2020 von derzeit 9,3 auf dann 25 Prozent erhöht“. 

Hans-Otto Schrader, Chef der Otto-Group. (Wirtschaftswoche)

 

Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub“Wer ins Online-Geschäft geht, sollte nicht glauben, dass er morgen direkt Geld verdient.”

Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub (Handelsblatt)

 

rewe online alain caparrosUns fehlt als stationär geprägtem Händler die DNA für das E-Commerce-Geschäft.“ 

Rewe-Chef Alain Caparros (Wirtschaftswoche)

 

Olaf Siegel, Geschäftsführer Cyberport„Wir haben auch bei der Eröffnung der ersten Cyberport-Stores befürchtet, dass die Kanäle online und stationär sich gegenseitig kannibalisieren könnten. Doch das ist so nicht. Vielmehr beobachten wir ein Wachstum, das über die einzelnen Kanäle hinausgeht.” 

Olaf Siegel, Geschäftsführer Cyberport (Channel Partner)

 



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.145 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelE-Commerce Weihnachten 2013: Junge wollen reisen – Ältere wollen Elektronik
nächster ArtikelMass-Customizing: mySwissChocolates Erfolg mit den süssen Grüssen
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT