Veranstaltungshinweis: Brand Commerce – Think Tank am 26. August

0
169

Hersteller und Marken sind aktuell so stark gefordert wie nie zu vor. Etablierte Strukturen und Denkmuster welche bisher über viele Jahre funktioniert haben, tun eben genau dies nicht mehr. Neue Konzepte und Sichtweisen auf die sich rasant verändernden Verhaltensmuster der Kunden und die für viele nicht mehr fassbaren Veränderungen in den Handelsstrukturen sind dringender nötig als je zuvor.

Soll ich direkt oder nicht? Wenn ja wie? Und wie viel?
Diese Fragen gehören aktuell bei Marken und Herstellern zur Tagesordnung. Bei denen dies nicht so ist, sollte das schnellstens der Fall sein.

Keyvisual_Brand-Commerce-500x140

Am 26. August findet hierzu eine fokussierte „Konferenz“ für „Brand Commerce“ im Lufthansa Trainings & Conference Center in Seeheim (bei Frankfurt am Main) statt. Stephan Meixner, Branchenexperte und Herausgeber des lesenswerten E-Business Blogs neuhandeln.de, führt durch den Tag.

Themen die Hersteller aktuell bewegen sollten:

• The Power of Brands: Wie eigene Marken-Shops den Umsatz befeuern
• Am Handel führt (k)ein Weg vorbei: Online-Direktvertrieb vs. Offline-Händlernetz
• Amazon, eBay & Co.: Wie man das Markenimage auf Marktplätzen bewahrt
• Omni-Commerce: Wie Traditionsmarken den Spagat meistern
• Der Kampf um Preishoheit und Markenimage: Perspektiven von selektivem Vertrieb
• Näher am Kunden: Interaktive Marken- und Erlebniswelten als Erfolgsgarant

Das gesamte Programm des Brand Commerce Think Tanks ist hier als PDF zu lesen.

Zu den Referenten zählen beispielsweise Markus Irmscher (Nestlé Deutschland), Andreas Unger (Stabilo International) und Bernd Kullmann (Deuter Sport) auf Seiten der Markenartikler. Vor Ort vertreten sind aber auch E-Commerce-Unternehmer wie Gerald Schönbucher (Hitmeister) und Erik Meierhoff (Rakuten Deutschland) vertreten, die Marken mit ihren Marktplätzen eine Plattform im Internet bieten.

Nicht nur „Frontalunterricht“!

Persönlich werde ich nicht nur anwesend sein, sondern im Rahmen der praxisorientierten und interaktiven „Executive Tables“ zum Thema: Herausforderungen und organisatorische Hürden bei der strategischen Implementierung eines E-Business als mit den Teilnehmern diskutieren. Hierbei wollen wir gemeinsam wichtige Erfahrungen und Stolpersteine identifizieren und Lösungsansätze diskutieren. Unsere Sicht wie z.B.  Multichannel ist tot – es lebe der Handel! werden wir nicht nur aus der Kunden-, sondern auch aus der Unternehmenssicht beleuchten und diskutieren.

Teilnehmen können ausschliesslich Hersteller, Markenvertreter oder Händler. Lesern unseres Blogs können wir bis zum 31.07. einen Rabatt von EUR 100.- auf den regulären Ticketpreis von EUR 695.- (zzgl. MwSt) zur Verfügung stellen. Interessenten nehmen bitte einfach mit mir Kontakt auf.

Die Anmeldung kann dann hier erfolgen.

Ich würde mich freuen, auch mit Teilnehmern aus der Schweiz ins Gespräch zu kommen – Nach der Devise: Kein Heimatschutz für den Schweizer E-Commerce.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.763 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT