Veranstaltungshinweis: Wo sich der neue und der traditionelle Handel trifft

0
2512

Gleich zwei Veranstaltungshinweise für die kommenden Septemberwochen – die 64. Internationale Handelstagung in Zürich und die beste deutsche E-Commerce Konferenz, die K5 in München.

Traditionelle Händler prüfen neue Konzepte
(64. Internationale Handelstagung, GDI Rüschlikon-Zürich)

64. Intl. Handelstagung am GDI in Zürich - 11./12. September 2014

Unter dem Motto „Retail 2020 – Mit Mensch und Maschine in die Zukunft des Handels“ trifft sich bereits zum 64. Mal der internationale Handel am renommierten GDI in Zürich.

Im Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine durchlebt die Handelswelt eine Revolution, die von beiden Polen befeuert wird. Digitalisierung und Technologisierung haben die Wirtschaft ebenso radikal erfasst wie den Alltag der Konsumenten. Seither lotet der Retail die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten der Maschine aus.

Mit dabei viele Vertreter des traditionellen Handels im Publikum wie auch auf der Bühne. Auf der Bühne jedoch auch Vertreter, die neue Konzepte vorstellen wie Outfittery , Hointer, Made.com und sicher auch als Leckerbissen Prof. Gunter Dueck, ex CTO von IBM und pointierter Redner  und Twitterer.

Online Anmeldung

500 stärkste Onlinehändler prüfen auch traditionelle Konzepte
(K5 – a new kind of e-commerce conference, München)

Eine Konferenz welche wir allen Onlinehändlern wirklich nur empfehlen können und die wir von Beginn weg verfolgen und unterstützen. Die 500 stärksten Onlinehändler treffen sich bereits zum 4. Mal in München zur K5.

Der Veranstalter Jochen Krisch, vielen bekannt aus seinem Blog ExcitingCommerce, wartet einmal mehr mit einem prominenten Programm auf (vgl. auch Trailer unten).

K5 - Die stärksten 500 Onlinehändler - 18./19. September 2014 in München

Auch an der E-Commerce Connect diesen Mai in Zürich war die K5 mit einer eigenen und von Jochen Krisch moderierten Session präsent und diskutierte mit deutschen Händlern, wie diese den Schweizer Markt bearbeiten.

Wer mehr von den führenden Köpfen im (deutschen) E-Commerce erfahren möchte, registriert sich jetzt online für die K5.

[youtube width=“600″ height=“400″]https://www.youtube.com/watch?v=5AKhs-1yUvA[/youtube]



letzter ArtikelDie Uhr tickt: Verschläft die Uhrenbranche das digitale Zeitalter?
nächster ArtikelGlobus.ch lanciert neuen Onlineshop [Quick-Review]
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützte Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig . Am Mittwoch 17. November hat Thomas Lang für immer die Augen geschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein