Black Friday 2014: Massive Verschiebung von Stationär zu Online in den USA

0
2245

Black Friday ist der wichtigste Einkaufstag im US-Detailhandel. Es ist der Freitag nach Thanksgiving und der Start des Weihnachtsgeschäfts. Bereits in den vergangenen Jahren konnten starke Verlagerungen von stationär zu online beobachtet werden, so auch dieses Jahr.

Laut der Handelszeitung zeigte sich die Verschiebung am vergangenen Freitag wie folgt:

  • Stationärer Einzelhandel: Minus 0.5%
  • E-Commerce: Plus von bis zu 25%

Innerhalb des E-Commerce gibt es weitere starke Verschiebung von Desktop zu Mobile. So war zeitweise die Website von Best-Buy nicht mehr erreichbar, weil der immense Mobile-Traffic die ganze Infrastruktur zum erliegen brachte, wie das WSJ berichtet.

“A concentrated spike in mobile traffic triggered issues that led us to shut down BestBuy.com in order to take proactive measures to restore full performance,” the company said.

Auch andere US-Onlinehändler berichteten von Rekordwerten.

Heute nun das Online-Äquivalent zum Black Friday – der Cyber-Monday. Wir sind gespannt, welche Rekorde gebrochen werden.

Black-Friday bei BestBuy.com - so "anders" hat man sich das wohl auch nicht vorgestellt.
Black-Friday bei BestBuy.com – so „anders“ hat man sich das wohl auch nicht vorgestellt.

 

 

 



letzter Artikel«Schon 20% Onlineanteil am Handel» – eine Branche belügt sich selbst
nächster ArtikelWiderrufsrecht im Schweizer Onlinehandel scheint nun ganz vom Tisch
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützte Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig . Am Mittwoch 17. November hat Thomas Lang für immer die Augen geschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein