Wie Brack.ch Profis und Private zur Nachbarschaftshilfe 2.0 kombiniert

0
1541
Installationshilfen von Privat oder Profi bei Brack.ch
Installationshilfen von Privat oder Profi bei Brack.ch

Gestern hat Brack die Nachbarschaftshilfe 2.0 angekündigt (PDF) und bietet seinen Kunden nun auch Installations- und Montagehilfen. Als Novum, kann der Kunde zwischen einem Profi oder einer Privatperson auswählen.

Bei den Profis greift Back auf die professionelle Partner aus dem Alltron-Netzwerk zurück. Brack wie auch Alltron gehören zusammen zur Competec Gruppe, welche im vergangenen Jahr kräftig zulegen konnte auf CHF 525 Mio. Umsatz.

Oft reicht auch das Knowhow einer Privatperson oder gar eines Nachbarn. Dann trifft die Wahl auf die sog. “Friends”, welche über die Crowd Service Community von Mila rekrutiert werden, wie Markus Mahler, CEO von Brack.ch erläutert:

“Dank der Zusammenarbeit mit Mila, den «Friends» und Alltrons Fachhandelspartnern als «Profis» ist es uns gelungen, unseren Kunden eine helfende Hand bei der Inbetriebnahme ihrer neusten Errungenschaften zu bieten – und das erst noch mit einem transparenten Preismodell.”

Swisscom übernimmt Mehrheit an Startup Mila

Gleichzeitig mit dieser Ankündigung wurde auch die Mehrheitsbeteiligung von Swisscom am Startup Mila publik, mit welchen bereits eine längere Kooperation mit den sog. Swisscom Friends besteht.

Laut Gründerszene soll Swisscom für Mila einen zwei-stelligen Millionen Betrag bezahlt haben. CEO und Gründer Michael Grenacher gibt demnach den CEO-Posten ab und übernimmt das VR-Präsidium von Mila.

Nach den Verlagen Ringier und Tamedia scheint nun auch die Swisscom auf den Geschmack von Startups gekommen zu sein und holt sich so Innovation und neue Technologien an Bord.

Erst vergangene Woche hat die Swisscom zusammen mit Coop den neuen Marktplatz Siroop lanciert. Auch dieser ist in Startup-Manier aufgebaut und vorerst ganz und gar nicht “konzern-like” mit einem MVP an den Start gegangen.

Mila Gründer und CEO Manuel Grenacher durften wir im Rahmen der ersten E-Commerce Connect Konferenz im vergangenen Jahr bereits im Startup-Panel begrüssen (die nächste E-Commerce Connect Konferenz übrigens am 11. Mai 2016 im Kaufleuten Zürich).

PS: Unsere frühe Begeisterung für Mila mündete gar in einem viel gelesenen 1. April Scherz 2014 (Mila und Zalando lancieren die Social Retoure).

 

Swiss E-Commerce Award 2014



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.136 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelLogistik ist Key: Amazon und die 100kmh schnelle Senkrechtstarter Drohne
nächster ArtikelUSA 2015: Black Friday & Cyber Monday in Zahlen
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT