Digitec Galaxus 2015 mit knapp CHF 700 Mio Umsatz

1
2779

Die Migros hat sich im vergangenen Frühjahr die Mehrheit an Digitec Galaxus gesichert und wir dürfen daher erstmals (wieder) offizielle Umsatzzahlen erwarten. Noch bevor die Migros die Zahlen publiziert, hat Digitec Galaxus nach 2012 selber ihre Umsatzzahlen für 2015 heute publik gemacht (PDF)

“Im Kalenderjahr 2015 erwirtschaftete Digitec Galaxus mit ihren beiden Onlineshops digitec.ch und galaxus.ch einen Umsatz von CHF 696 Millionen.”

 

Screenshots digitec.ch und glaxus.ch
Screenshots digitec.ch und glaxus.ch

Dies entspricht einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich so die Medienmitteilung, was wiederum rein rechnerisch einem Plus von mindestens CHF 63 Mio. gleichkommt.

Tendenziell dürfte das Wachstum nominelle höher sein. Vor allem Galaxus ist 2015 mit agressiven Marketing-Kampagnen aufgefallen, die wohl ihre Früchte tragen. Man darf davon ausgehen, dass vor allem Galaxus der Wachstumstreiber war.

Wie stark Digitec Galaxus im vergangenen Jahr zulegen konnte, erstaunt. Denn gleichzeitig sind die Preise 2015 in einzelnen Sortimenten unter Druck geraten mit dem starken Franken. CEO Florian Teuteberg wird denn auch zitiert:

“Sowohl mit Digitec wie auch mit Galaxus haben wir unsere ehrgeizigen Wachstumsziele übertroffen.”

Das starke Resultat von Digitec Galaxus wirft auch Fragen auf,…

  • …wem weitere Marktanteile abgenommen werden konnten? Denn die anderen grossen Elektronik-Player sind mutmasslich ebenfalls zweistellig gewachsen
  • …wie stark das Wachstum preisbereinigt effektiv ist?
  • …wie hoch der B2B-, Export- und ggf. Trading-Anteil an den Digitec Galaxus Umsätzen ist?
  • …und ob sich wohl die beiden verbliebenen Gründer mit diesem guten Ergebnis den Ausstieg vergoldet haben

Man darf davon ausgehen, dass die Migros sich mit Digitec Galaxus teilweise selber kannibalisiert und es auch innerhalb des Konzerns zu Marktanteils-Verschiebungen kommt.

Dies ist grundsätzlich und vor allem strategisch richtig, dürfte jedoch bei der regional und genossenschaftlich organisierten Migros nicht allseits nur Freude bereiten.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.133 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelE-Commerce Award 2016: Auszeichnung der besten Schweizer Online- und Mobile-Shops – Bewerbungsfrist gestartet
nächster ArtikelZalando in Zahlen: Umsatz- und Paket-Rekord in der Schweiz 2015 [Schätzung]
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT