Kompromisslose Kundenorientierung und Logistik als Differenzierungsmerkmale im E-Commerce

0
1569

Bereits in meiner State of E-Commerce Anfangs März habe ich erneut für eine absolute Kundenfokussierung plädiert.

“Wer sich die Geschäftsmodelle von Amazon bis Zalando genauer anschaut, merkt schnell, dass sich dort alles – aber auch wirklich alles – um den Kunden dreht. Jedes Angebot, jede Funktion und jeder Prozess sind alleinig dazu da, dem Kunden ein möglichst einfaches, sorgenfreies und emotionales Einkaufserlebnis zu bieten.”

Kompromisslose Kundenorienteriung führt zur absoluten Kundenzufriedenheit

Zusammen mit immer höherer Logistik-Kompetenz und -Innovation versuchen sich immer mehr Onlinehändler – primär im Bereich Fashion und Elektronik – zu differenzieren.

“Vielen dieser Innovationen ist gemeinsam, dass die Händler die Kontrolle über die letzte Meile wieder selber erlangen möchten und damit auch die Lieferung bis hin zur Montage kontrollieren können. Neben der schnellen Ausführung der Bestellungen spielt hier auch die Gewährleistung der Qualität eine wichtige Rolle.”

Währenddessen sich (nicht nur in der Schweiz) der Grossteil der Omni-Channel Händler mit dem kulturellen und organisatorischen Veränderungen nach wie vor extrem schwer tut.

“Denn wenn der in den online Kanal abgewanderte Umsatzfranken nicht zur Zielerreichung in der Filiale beiträgt, werden die Filialmitarbeiter alles daran setzen, dass auch kein Franken abwandert. Der einzige der abwandert, ist der Kunde selber.”

Diese und weitere Schlüssel-Aussagen habe ich in einem Fachartikel für die Online Fachplattform inside-channels zusammen gefasst.

 

Fachartikel jetzt bei inside-channels online lesen.

 

Weitere Themen darin sind auch die Digitalisierung der Ladenflächen und wie Online-Verhalten und -Knowhow die Flächen treibt.

Swiss E-Commerce ConnectDigitalisierung am POS” ist ein zentrales Thema an der E-Commerce Connect Konferenz am 11. Mai in Zürich. Wir freuen uns, mit Ex Libris, Fielmann und Velo Plus drei führende Retailer auf der Bühne begrüssen zu dürfen, welche das Thema Digitalisierung der Verkaufsfläche aktiv vorantreiben.

Aktuell sind die letzten Ticket-Kontingente im Vorverkauf.
Die Platzzahl ist beschränkt im Kaufleuten Zürich.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.145 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelShopping-Clubs: Vente-Privee übernimmt Mehrheit an Eboutic
nächster ArtikelBata: Schuhändler schliesst alle Filialen und setzt auf Online
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT