Shop Usability Award 2016: Das sind Deutschlands nutzerfreundlichste Onlineshops

0
2112

 

Der älteste Shop-Award Deutschlands wurde erstmals im Rahmen einer eigenen Gala letzte Nacht in München verliehen. Und fast so alt wie der Shop-Usability-Award, so lange ist Thomas Lang Mitglied in der Jury.

amorelie.de - Gesamtsieger des Shop-Usability-Awards 2016
amorelie.de – Gesamtsieger des Shop-Usability-Awards 2016

Gesamtsieger 2016 – amorelie.de

Der Gesamtsieg 2016 ging an den Shop aus der Kategorie “Special Interest” amorelie.de, dem sinnlichen Lifestyle-Shop, der Singles und Paaren seit 2013 eine einzigartige Einkaufswelt für die schönste Nebensache der Welt bietet. Der Pure Player hat sich laut den Veranstaltern in kürzester Zeit zu einer der ersten Adressen für stilvolle Erotik-Produkte entwickelt.

Und so heisst es in der Begründung für den Gesamtsieg:

“Der Sieger der Kategorie „Special Interest“ wurde von der Fachjury zum Gesamtsieger 2016 gekürt, da sowohl Produktauswahl als auch Inhalte und zuvorkommende Services überzeugen. In den Sozialen Medien ist AMORELIE seinen Fans und Kunden sehr nah. Sicher, schnell und diskret bietet das mittlerweile 100-köpfige Team zusammen mit den Gründern Lea-Sophie Cramer und Sebastian Pollok ein entspanntes, authentisches Einkaufserlebnis. Der Shop ist intuitiv bedienbar, funktionell und inhaltlich im Detail durchdacht und macht Lust auf Neues.”

Kategoriensieger 2016

Alle Kategoriensieger im Überblick:

Besonders gefreut hat uns der Sieg in der Kategorie Wellness, Beauty & Gesundheit wo mit BABOR ein internationaler Brand gewonnen hat, den wir bzgl. Strategie und Internationalisierung beraten durften.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.145 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelDigitalisierung: Hat der Handel nun den Weckruf gehört?
nächster ArtikelDirektimporte aus Asien mit einem Marktwert von gegen einer Milliarde Franken
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT