US-Detailhändler verlieren massiv an Wert

0
2737

Nachfolgende Grafik kursiert diese Tage auf LinkedIn und sie zeigt exemplarisch die Folgen der Digitalisierung im Retail.

Und da die USA unseren Breitengraden tendenziell ein paar Jahre voraus sind, lässt dies nicht viel Gutes erahnen. Entwicklungen in Deutschland gehen auf jeden Fall in eine durchaus vergleichbare Richtung.

Marktkapitalisierung von US-Detailhändlern - Entwicklung 2006-2016 - Quelle: Yahoo Finance via LinkedIn
Marktkapitalisierung von US-Detailhändlern – Entwicklung 2006-2016 – Quelle: Yahoo Finance via LinkedIn

US Handelsriese Walmart konnte seinen Wert über die vergangenen 10 Jahre halten mit einem Plus von 2% gegenüber 2006. Nicht berücksichtigt dabei die allgemeine Wertentwicklung an der US-Börse in diesem Zeitraum was wohl diesem Stillstand eher das Prädikat Rückschritt verleiht.

Während Amazons Marktwert sich heute auf das Zwanzigfache von 2006 beläuft und dies Amazon mit Abstand zum wertvollsten Händler der USA macht, sieht es im restlichen US-Retail zappenduster aus.

Target und Nordstroms Einbussen von 15% rsp. 21% sind gerade noch verhalten im Vergleich zum Rest. Und der einstige Stolz Sears mit dem Wahrzeichen in Chicago (Sears-Tower Willis-Tower) hat seinen Wert regelrecht pulverisiert.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.629 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelFreier Wettbewerb: Gleich lange Spiesse im Schweizer E-Commerce für in- und ausländische Händler
nächster ArtikelLogistik ist Key: Exponentieller Zuwachs an Paketen aus China
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT