Aus für Ricardoshops – Tamedia hat den Stecker gezogen

0
3200

Seit der Übernahme der Ricardogruppe durch Tamedia wurde immer wieder über die Zukunft von Ricardoshops.ch spekuliert.

Nun hat Tamedia den Stecker gezogen und vereint alle “E-Commerce Aktivitäten” unter dem Dach von Ricardo.ch wie es seit heute auf der Website heisst.

img_6292Nach der Übernahme von Ricardo.ch durch Tamedia für CHF 240 Millionen kam es unter anderem zum Management Exodus.

Im Bereich von Marktplätzen füllt Siroop seit einem guten Jahr dankend die Lücke, die Tamedia strategisch sträflich hinterlassen hat.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.150 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelDie beliebtesten Beiträge 2016 und etwas Statistik
nächster ArtikelRekordumsatz: LeShop wächst weiter und bleibt dennoch unter den (eigenen) Erwartungen
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT