Fashion-Retail neu denken – Monika Wildi im Interview

0
363

Seit Jahren ist Monika Wildi in der Fashion-Branche tätig. Sie hat beim renommierten Schweizer Modehaus Akris angefangen und 2012 ihre eigene Online-Boutique FashionVestis.com gegründet.

Anlässlich der Veröffentlichung der Carpathia Zalando-Umsatzschätzung für die Schweiz  haben wir mit ihr im evecommerce Interview über die aktuellen Herausforderungen im hart umkämpften Schweizer Fashion-Markt gesprochen:

In der Tat, das Marktumfeld ist enorm kompetitiv geworden und wird von grossen, ausländischen Mode-Playern dominiert, die über eine hohe Bekanntheit und immense Budgets verfügen.

Dass und warum Monika Wildi für den Schweizer Modemarkt nicht nur Schwarz sieht, steht im Interview mit evecommerce.

Schweizer Modehändler oder -brands können den ausländischen Mitbewerbern zudem am 23. Mai am Digital Commerce Award 2018 die Stirn bieten, in der Kategorie Fashion & Accessoires: Bewerbt euch jetzt in weniger als 5 Minuten für den Digital Commerce Award.


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5082 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT