Food-Forcierung: Brack.ch bietet neu auch Online-Food an

0
1371

Wie Brack an der Medienkonferenz vom 6. März 2018 orientierte, wird neu auf www.brack.ch neben dem bereit bereits breiten Sortiment neu auch Food verkauft.

Die neue Food-Kategorie heisst Supermarkt und ist mit ca. 1’000 Artikeln bereits online – bis Ende 2018 sollen es ca. 2’000 Artikel sein.
Dabei werden nur Produkte mit längerer Haltbarkeit meist von bekannten Marken angeboten. Frische oder gekühlte Produkte findet man nicht und das ist zumindest mittelfristig auch nicht geplant.

Lebensmittel-Produkte auf brack.ch

Brack will aber nicht nur typische Massenprodukte anbieten. Die Plattform www.ziano.ch (Sieger in der Kategorie Startups beim Digital Commerce Award 2017) bei der Roland Brack persönlich eine Beteiligung hielt, wird in die Marke Brack einverleibt. Damit gelangen auch diverse Food-Spezialitäten von Ziano in den Brack-Shop.

Strategisch geschickter Schachzug

Das Ganze ist ein geschickter und logischer Schachzug von Brack für weiteres Wachstum. Im Bereich Lebensmittel gibt es mit einem E-Commerce-Anteil von nur 2.3% gegenüber anderen Produkt-Arten noch viel aufzuholen. Da es neben den beiden Grossen LeShop und coop@home im Bereich Food keine nennenswerten E-Commerce-Anbieter mit einem breiten Sortiment gibt, nutzt nun Brack als branchenfremder Player diese Chance.
Mit den haltbaren Produkten kann Brack die bestehende Logistik und die Prozesse 1:1 nutzen und so mit einer bereits vorhandenen Infrastruktur weiter skalieren.

Das Food-Sortiment soll nun laufend erweitert und ausgebaut werden. So sind beispielsweise auch Wein und Spirituosen in Planung.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5325 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT