Konsolidierung bei windeln.ch – Aus für toys.ch und kindertraum.ch

0
3275

Bei der neusten Konsolidierungsrunde der deutschen Windeln.de Plattform ist nun auch die Schweiz betroffen, nachdem bereits im letzten Sommer beschlossen wurde, dass der Standort Schweiz aufgelöst wird.

Wie Stephan Randler von Neuhandeln berichtet, will Windeln.de das Multishop-Konzept beerdigen und auch in der Schweiz einen “One-Domain-Approach” verfolgen. Die drei Marken Windeln.ch, Toys.ch und Kindertraum.ch sollten unter der Hauptmarke konsolidiert werden.

Nun gibt es auch noch eine Kurskorrektur beim Geschäft in der DACH-Region, wo der Spezialversender aktuell noch mit drei verschiedenen Marken im E-Commerce aktiv ist.

Übernahme von Kindertraum.ch durch Windeln.ch - SonntagsZeitung vom 16.3.2014

Die beiden Schweizer Shops Toys.ch und der E-Commerce Award 2013 Gewinner Kindertraum.ch wurden Anfangs 2014 von der deutschen Windeln.de übernommen.

Dazu schrieb die Schweizer SonntagsZeitung vor exakt 4 Jahren (siehe Screenshot – SonntagsZeitung vom 16. März 2014), dass das lokale Know-how der beiden Schweizer Shops unter der Obhut einer starken Muttergesellschaft besser aufgehoben sei.

In den vergangenen vier Jahren hat man ein Multi-Shop- rsp. ein Multi-Domain-Konzept gefahren, was nun beendet werden soll.

Zuerst im letzten Jahr das Aus für den Standort Schweiz, nun verschwinden auch die beiden Schweizer Marken.

Bisheriges Multishop-Konzept von windeln.ch mit kindertraum.ch und toys.ch
Bisheriges Multishop-Konzept von windeln.ch mit kindertraum.ch und toys.ch


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.627 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelLogistics is Key: Post sichert sich Mehrheit an Startup NoTime
nächster ArtikelMehr Agilität: Wechsel an der Spitze von Competec und Brack.ch
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT