Digitec Galaxus peilt 2018 Umsatzmilliarde an und will Galaxus zum Premium Anbieter ausbauen

0
1251

Digitec Galaxus mit den beiden gleichnamigen Onlineshops ist weiter mit hoher Dynamik unterwegs, während der stationäre Handel nach wie vor Mühe bekundet, die Vorjahresumsätze überhaupt zu halten.

Nun will Digitec Galaxus als erste Schweizer Handelsplattform die Umsatzmilliarde erreichen wie CEO Florian Teuteberg in der aktuellen Handelszeitung zitiert wird:

Die Milliarde wird uns 2018 voraussichtlich gelingen – da sind wir auf Kurs.

Die beiden Onlineshops haben im vergangenen Jahr einen konsolidierten Umsatz von CHF 834 Mio erwirtschaftet und wollen demnach dieses Jahr um mindestens weitere 20% zulegen. Zudem steht der Deutschlandstart von Galaxus bevor, das neue Angebot rund um Fashion wurde aufgeschaltet (Galaxus will sich Marktanteile an Online-Fashion sichern), das Premium-Segment erweitert und im April hat man mit dem EU-Hub eine Lösung für deutsche Händler etabliert, die den Zugang zum Schweizer Markt erleichtert (Wenn zwei scheitern, freut sich der Dritte: Digitec Galaxus lanciert EU-Hub).

Erweiterung im Premium-Segment

Weiter führt CEO Teuteberg in der Handelszeitung im grossen Interview «Ich freue mich auf Amazon» aus, dass das Premium-Segment stark ausgebaut werden soll (Download als PDF).

Ähnlich der Kooperation zwischen Brack und Intersport (Brack wird zum E-Commerce Enabler) übernimmt Galaxus das Onlinegeschäft vom Designer Möbel Anbieter Teo Jakob. Doch die Expansion ins Premiumsegment soll weiter forciert werden, Mode, Schmuck, Kosmetik und auch hochpreisigen Uhren will man sich nicht verschliessen:

Wenn Rolex anklopft, sind wir dabei.

Tönt fast so, wie Galaxus online das werden will, wo Globus sich offline (neu) positionieren möchte (Verhaltene Notbremse bei Globus: Aus für Schild und Herren-Globus). Oder sind dies gar erste Vorboten für ein mögliches Zusammen gehen? Rein vom Namen her stimmen ja der erste und der letzte Buchstabe schon 😉

Premium Differenzierung zu Amazon (in Deutschland)

Der Deutschlandstart soll in diesem Jahr stattfinden und man sieht laut Teuteberg dort eine Lücke für ein Premium-Online-Warenhaus.

Eine Plattform mit hochwertigem Look and Feel, die dem Kunden besser hilft, den gewünschten Artikel zu finden.

Dabei helfen nebst unserem ausgefeilten Filermöglichkeiten auch unsere Kunden – und natürlich unsere Redaktion, die mit Artikeln und Videos inspiriert und Produktwissen vermittelt.

Galaxus will sich in Deutschland deutlich hochwertiger als Amazon und andere Mitbewerber präsentieren und dabei gleichzeitig auch günstig sein. Ein herausfordernder Spagat. In Deuschland soll der Personalbestand bis Ende Jahr lediglich eine Handvoll Leute betragen, bedient werden soll von Beginn weg bundesweit.

Digitec Galaxus CEO Florian Teuteberg im Handelszeitung Interview
Digitec Galaxus CEO Florian Teuteberg im Handelszeitung Interview

 



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5192 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


Creative Commons Dual Lizenz Dieser Beitrag ist als Werk unter einer Creative-Commons Lizenz geschützt.
 Was bedeutet das?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT