Versand- und Retourenkonditionen in Schweizer Onlineshops 2018

0
1407

Im 2017 haben wir uns in einer Studie die Versand- und Retourenkonditionen der 50 Umsatzstärksten Schweizer Onlineshops angesehen. Auch dieses Jahr haben wir die 50 Umsatzstärksten Onlineshops der Schweiz bezüglich Versand- und Retourenkonditionen genauer unter die Lupe genommen. Basis dafür war das Umsatzplakat 2017 von iBusiness.

Gratisversand am ausgeprägtesten in der Branche Fashion & Accessoires

Es wird mehr gratis versendet als noch vor einem Jahr, 6 Prozent konnte der Gratisversand zulegen. Doch auch Anbieter welche immer Versandgebühren verlangen haben zugenommen, um 2 Prozentpunkte (Grafik 1).

Grafik 1: Veränderung der Versandkonditionen

Am Ausgeprägtesten ist der Gratisversand in der Branche Fashion & Accessoires etabliert. Gut jeder dritte Anbieter verlangt keine Versandgebühren. In den Branchen Lifestyle & Hobby und Body & Taste versendet keiner der Anbieter gratis, bei manchen dieser Anbieter kann der kostenlose Versand durch einen genug hohen Warenkorbwert erreicht werden (Grafik 2).

Grafik 2: Versandkonditionen nach Branche

Schwellenwert für eine Gratislieferung

Der Schwellenwert ab welchem eine Bestellung gratis versendet wird, liegt mit durchschnittlich CHF 225 in der Branche Body & Taste am höchsten. In der Branche Lifestyle & Hobby hat es einen Händler, welcher den Gratisversand nicht von einem fixen Schwellenwert abhängig macht, sondern von der Warenkategorie in welcher eingekauft wird (Grafik 3). Dies mag für den Händler ganz praktisch sein, wird er die Versandkosten einfach im ERP oder PIM bei der jeweiligen Warengruppe hinterlegen können. Für den Kunden ist dies jedoch unübersichtlich und wenig nachvollziehbar, sieht er doch erst im Warenkorb welche Summe zu bezahlen ist – ein Conversionkiller.

Grafik 3: Schwellenwert nach Branche

Home & Living weist die längste Retourenfrist auf

Home & Living überragt mit einer durchschnittlichen Retourenfrist von 81 Tagen die übrigen Branchen um sechzig oder mehr Tage. Die Branche, welche die (Gratis-)Retouren im Onlinehandel etabliert hat, Fashion & Accessoires, weist mit 21 Tagen die zweitlängste Retourenfrist auf. Mit nur 6 Tagen verzeichnet Body & Taste die kürzeste Retourenfrist, was auch daran liegen mag das frische Lebensmittel in der Regel nicht zurückgenommen werden.

Grafik 4: Retourenfrist nach Branche

Lieferung am Folgetag

Die Lieferung am Folgetag ist bei knapp zwei Drittel der Anbieter in der Branche Body & Taste Standard. Bei Onlineshops der übrigen Branchen ist eine solche Option, unabhängig davon ob gegen Gebühr oder gratis geliefert wird, eher die Ausnahme (Grafik 5).

Grafik 5: Lieferung am Folgetag

14 Prozent der Shops liefern gegen Gebühr am nächsten Tag, im Schnitt wird dafür ein Zuschlag von CHF 23.30 verlangt (betrachtet wurde jeweils die höchste Gebühr). Home & Living verlang mit CHF 29.00 die höchsten Gebühren für eine schnelle Lieferung, Fashion & Accessoires mit CHF 18.50 die tiefsten (Grafik 6).

Grafik 6: Durchschnittliche Gebühren für Lieferung am Folgetag

Knapp 40 Prozent der Onlineshops bieten Click & Collect an

Rund 40 Prozent der Shops bieten Click & Collect an, also die Möglichkeit die bestellte Ware in der Filiale oder an einem festgelegten Standort abzuholen. Fashion & Accessoires und Lifestyle & Hobby bieten den Selbstabholservice nicht oder nur vereinzelt an. Bei den übrigen drei Branchen kann man Click & Collect als de Facto Standard bezeichnen, mit je über 50 Prozent der Händler welche dies anbieten (Grafik 7).

Grafik 7: Click&Collect

Ware erst bei der Abholung bezahlen

In der Ausgestaltung von Click & Collect bzw. Reserve  gibt es dann Unterschiede, so kann nicht überall bei Abholung in der Filiale bezahlt werden. Ein Spezialfall stellen hier die Händler dar, welche Zugriff auf das pickup-Netz von Coop respektive auf das PickMup-Netz von Migros haben. Wird die Ware in der Filiale des Händlers abgeholt, kann vor Ort bezahlt werden. Wird die Ware hingegen an einem Pickup-Point geholt, kann nicht vor Ort bezahlt werden. Dies wurde als «teilweise möglich» taxiert.

Bei Fashion & Accessoires sowie Body & Taste bietet keiner der Onlineshops die Möglichkeit, die Ware erst bei der Abholung zu bezahlen, an. Bei Electronics & Media bietet die Hälfte der Shopbetreiber uneingeschränkt die Option, die Ware erst bei der Abholung zu bezahlen, an (Grafik 8).

Grafik 8: Möglichkeit für Filialbezahlung bei Click&Collect

Abholstandorte und deren Lage

Die Anzahl der Abholstandorte und deren Lage dürfte ein nicht unerheblicher Faktor sein, ob der Service Click & Collect von den Kunden genutzt wird. Knapp 40 Prozent der Händler welche Click & Collect anbieten verfügen über 10 bis 50 Standorte an denen der Kunde die georderte Ware abholen kann. Je knapp über 30 Prozent der Händler haben weniger als 10 bzw. mehr als 50 Abholstandorte (Grafik 9).

Grafik 9: Anzahl der Abholstandorte

⇒ Die Ergebnisse der Untersuchung als PDF-Download finden Sie hier.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5440 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT