Zalando in Zahlen: Rekordwerte in wichtigen Bereichen

0
943

Zalando publizierte heute die Zahlen zum 2. Quartal rsp. die Halbjahreszahlen und wartete mit einigen Rekordwerten auf:

  • Höchste Anzahl aktiver Kunden mit 24.6 Mio was mutmasslich auch auf die Expansion in die zwei neue Länder Irland und Tschechien zurückzuführen ist.
  • Höchste Zahl an Bestellungen mit 29 Millionen
  • Höchste Anzahl an Bestellungen pro aktivem Kunden mit 4.2 Orders p.a.
  • Marktplatzanteile klettern auf 10% am Umsatz
  • Mobileanteil steigt auf 78.4%
  • Niedrigster Wert für Marketing-Aufwendungen mit 6.4% des Umsatzes
  • Höchster Wert für die Fulfillment-Kosten mit 28.2% des Umsatzes

Umsatzseitig legte man im 2. Quartal konzernweit um 20.9% zu auf EUR 1.33 Milliarden und einer bereinigten EBIT-Marge von 7.1%.

Entwicklung Kunden KPI - Quelle corporate.zalando.com
Entwicklung Kunden KPI – Quelle corporate.zalando.com

Leicht langsameres Wachstum auf hohem Niveau

Die Rekordwerte dürfen jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich das Wachstum verlangsamt hat, jedoch auf hohem Niveau.

So wird die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr adjustiert und, dass man sich eher in der unteren Hälfte des anvisierten Zielbandes befinden wird.

Umsatzwachstum in der unteren Hälfte der 20-25% Spanne; bereinigtes EBIT am unteren Ende des 220-270 Millionen Euro Ziels.

Doch auch mit 20%plus Wachstum wird Zalando die Umsatzmarke von EUR 5 Milliarden dieses Jahr problemlos erreichen. Anders als andere Händler sah sich Zalando nicht bemüssigt zu erwähnen, dass wohl das (zu) heisse Wetter seine Spuren hinterlassen hat, wie Jochen Krisch auf Twitter süffisant bemerkte:

DACH und Schweiz weiter stark und innovativ

Im DACH-Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) woher immer noch mehr als die Hälfte der Umsätze mit Mode stammen, ist der Umsatz im 2. Quartal um 15.4% ggü. dem Vorjahr gewachsen und der bereinigte EBIT beläuft sich auf 9.6% im DACH-Markt.

In der Schweiz wurde kürzlich im Shop neu die italienische Sprache aufgeschaltet und in Deutschland eine englischsprachige Version. Letzteres dürfte wohl auch in der Schweiz bald anstehen.

Umsatzentwicklung 2Q18 Quelle corporate.zalando.com
Umsatzentwicklung 2Q18 Quelle corporate.zalando.com

KPI-Übersicht

Die mittlerweile schon fast klassische und detaillierte Übersicht über die wichtigsten KPIs von Zalando zeigt nochmals die Rekordwerte beim Mobile-Anteil, aktive Kunden, Bestellhäufigkeit pro aktiver Kunde wie auch die historisch tiefen Marketing-Kosten.

Währenddessen die Fulfillment-Kosten auf einen neuen Höchstwert geklettert sind. Dies zurückzuführen auf die über EUR 100 Mio Investitionen in neue Logistiklösungen und -center.

Und einmal mehr hat es Zalando geschafft, die Conversion-Rate (Verhältnis Orders zu Visits) zu steigern. Diese beläuft sich auf Basis dieser Relation auf 3.9% (Vorjahresquartal 3.7% rsp. 2017 gesamt: 3.53%).

Entwicklung wichtigste KPI - Quelle corporate.zalando.com
Entwicklung wichtigste KPI – Quelle corporate.zalando.com


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5440 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT