Digitale Betty Bossi – Interview mit Isabelle Zehnder

0
688

Betty Bossi ist gefordert:

Grosse Plattformen bieten alle möglichen Produkte an, auch im kulinarischen Bereich,

so Isabelle Zehnder, Leiterin Marketing und Verkauf bei Betty Bossi. Einfache Rezepte mit Gelinggarantie in attraktiven Print- und Digital-Formaten sowie Eigenentwicklungen im Bereich Küchen- und Haushaltshelfer sind Differenzierungsmerkmale der Schweizer Traditionsmarke. Mit mehr als einer halben Million Menschen, welche die Betty Bossi Zeitung abonniert haben, verfügt das Unternehmen über einen soliden Kundenstamm und reichlich Kundendaten.

An der Connect – Digital Commerce Conference gibt Isabelle Zehnder im Panel “Daten als Rohstoff in der Praxis. Doch wo sind die Grenzen?” Auskunft darüber wie Betty Bossi die Kundendaten nutzt und wo die Grenzen dabei liegen.

Uns hat Isabelle Zehnder im Interview mit evecommerce erste Antworten gegeben. Neben dem Umgang mit Daten haben wir Fragen zu den Konzepten Betty bringts und Zopf&Zöpfli gestellt.

Isabelle Zehnder ist Leiterin Marketing und Verkauf & Mitglieder der Geschäftsleitung bei Betty Bossi. Sie kennt den Schweizer Handel aufgrund ihrer früheren Positionen bei verschiedenen Schweizer Handelsgrössen aus dem Effeff: Bevor sie zu Betty Bossi kam, war sie unter anderem bei der Charles Vögele Trading AG, danach arbeitete sie als Head of Sourcing Strategy bei Manor und als Head of Business Development bei Magazine zum Globus AG.

Der Platz für die Konferenz ist beschränkt. Die Early-Bird-Kontingenten für Händler und Hersteller sind bereits ausverkauft. Tickets zu regulären Preisen können jetzt hier im Vorverkauf gekauft werden.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.824 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT