Buzzwords oder Mission Critical? Videomitschnitt der #dcomzh

0
427

An der Connect – Digital Commerce Conference vom 22. Mai haben wir die aktuellen Buzzwords diskutiert und durften als Experten in diesem Panel auf der Bühne begrüssen:

Dominique Locher, Digital Accelerator & Investor
Roman Zenner, Industry Analyst bei Commercetools und Chefredakteur ShopTechBlog
Sandra Tobler, CEO & Co-founder, Futurae Technologies AG

Die Diskussion startet mit dem Schlagwort BigData, mit dem Ausruf

Um Himmels willen

fasst Roman Zenner dieses Thema zusammen. Denn, so sind sich die Panel-Teilnehmenden einig, BigData nützt nur etwas bei einem klar definierten Business Case und wenn die Daten richtig verarbeitet und nicht gehortet werden. Für den normalen Händler ist der Nutzen aber marginal.

Weiter geht es über Artificial Intellicence (AI) hin zu Voice. Davon überzeugt dass Voice eine gleiche Revolution werden wird wie Mobile Shopping ist Dominique Locher, denn:

Man spricht schneller als man tippt.

Über das Thema Cloud gelangt die Diskussion zum Thema Blockchain. Darin einig sind sich die Panel-Teilnehmenden, dass dieses Thema höchst spannend ist und unbedingt aktiv beobachtet werden muss. Wo Blockchain in der Praxis dann wirklich sinnvoll angewendet werden kann, ist umstritten. Denn vieles was heute mit Blockchain gemacht würde, mache überhaupt keinen Sinn, so Sandra Tobler. Weiter führt sie aus, es mache nur Sinn Blockchain in Betracht zu ziehen, wenn keine Entität in einer Transaktion vertrauenswürdig genug ist.

Wenn dies nicht der Fall ist, würde ich Blockchain kategorisch ausschliessen,

so die Co-Founderin weiter.

Als nächstes werden die Themen Bots, Messenger, AR / VR, PSD2 und Headless betrachtet, welches der ShopTech-Blogger an der Metapher eines Lego-Männchens erklärt. Der Körper stellt dabei das ganze Backend, die Prozesse, Algorithmen und Datenspeicherung dar. Der Kopf symbolisiert das Frontend, sei dies ein Webshop, eine App oder was auch immer. Durch diese Abkopplung von Backend und Frontend ist eine grössere Flexibilität möglich, denn Frontends ändern viel schneller als das Backend.

Abschliessend geben die drei Panelteilnehmenden noch eine Einschätzung zu Mobile / PWA, dabei sieht Roman Zenner das häufig eine Kombination aus Headless und PWA gewählt wird um maximal flexibel zu sein. Auch Dominique Locher sieht einen Trend hin zu PWA.

Zum Abschluss bringt Sandra Tobler noch die Sicherheitsperspektive ein:

Wir Sehen noch immer die Wahrnehmung, Mobile sei weniger Sicher als Desktop.

Ein Mythos der von Statistiken wiederlegt ist. Diese Wahrnehmung werde sich aber auch verändern, ist Sandra Tobler überzeugt, je mehr auf Mobile passiert, auch mit PWAs.

Das Video des gesamten Panels, mit den Einschätzungen der Experten zu den diskutierten Buzzwords:



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.208 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT