XBorder20 – Trends im E-Commerce Cross-Border (Veranstaltungshinweis)

0
710

Die jährliche Veranstaltungsreihe XBorder20 kommt dieses Jahr am 26. August 2020 live aus dem Moods in Zürich als virtuelle Konferenz. Dabei gibt es Updates, Trends und Neuerungen zu allen rechtlichen Aspekten des nationalen und internationalen Online-Handels. Der Tag wird in eine Reihe von thematisch fokussierten Vortragsblöcken aufgeteilt.

Xborder20 - als virtuelle Konferenz zu den rechtlichen Aspekten des nationalen und internationalen E-Commerce live aus dem Moods.
Xborder20 – als virtuelle Konferenz zu den rechtlichen Aspekten des nationalen und internationalen E-Commerce live aus dem Moods.

Die Veranstaltung Xborder20 wird erneut durchgeführt von Meyerlustenberger Lachenal AG und dem Handelsverbands.swiss (vormals VSV).

E-Commerce in Corona Zeiten

Thomas Lang wird einen Überblick geben über die Entwicklung des Schweizer E-Commerce während des Shutdowns.

Wer sind die grossen Gewinner? Welches waren und sind teilweise weiterhin die grössten Herausforderungen? Wir das Wachstum weiterhin anhalten? Welche Learnings kann man aus der Situation ziehen? Und einiges mehr.

Detailprogramm

Das aktuelle Detailprogramm gestaltet sich wie folgt:

8.45 Uhr: Begrüssung – Patrick Kessler (handelsverband.swiss) und Lukas Bühlmann (MLL)
9.00 Uhr: Grundlagen des nationalen und internationalen E-Commerce-Rechts – Lukas Bühlmann & Michael Schüepp (beide MLL)
09.45 Uhr: EU-Verbraucherrecht für Schweizer Online-Händler – aktuelle Entwicklungen – Dr. Carsten Föhlisch (Trusted Shops GmbH) sowie Lukas Bühlmann (MLL)
10.45 Uhr: Online- / Offline-Werbung sowie Zusammenarbeit mit Agenturen – Marco S. Meier (MLL) sowie Beat Muttenzer (Dept Zürich)
11.30 Uhr: E-Commerce in Corona Zeiten – Thomas Lang (Carpathia AG)

12.00 – 13.00 Uhr: Mittagspause

13.00 Uhr: Vertriebsvereinbarungen und IP-Schutz im Online-Handel – Lukas Bühlmann & Dr. Michael Reinle (beide MLL) sowie Tobias Gunzenhauser (yamo AG)
14.00 Uhr: Logistik & Fullfillment – Dr. Marion Lagler (MLL) sowie Panel mit Roland Brack (brack.ch), Patrick Kessler (handelsverband.swiss) und Dieter Bambauer (Die Schweizerische Post)
15.00 Uhr: Datenschutz im E-Commerce (neues Schweizer DSG & EU-DSGVO) – Lukas Bühlmann & Dr. Michael Reinle (beide MLL) sowie ReferentIn extern
16.00 Uhr: Steuern, Abgaben und Zoll im nationalen und internationalen E-Commerce – Thomas Nabholz & Dr. Julian Kläser (beide MLL) sowie Dr. Ralf Imstepf (ESTV, Hauptabteilung MWST)

Wie jedes Jahr können sich die Teilnehmer auch 2020 auf einen Mix aus rechtlichen Vorträgen und Praxis-Insights freuen. Das gesamte Programm der XBorder20 als PDF.

Gleich hier online anmelden.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.139 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelSchweizer Onlinehandel legt im ersten Halbjahr 2020 gesamthaft um über 35% zu
nächster ArtikelAmazon übertrifft alle Erwartungen und steigert Online-Verkaufsumsätze um 49% im 2. Quartal 2020
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT