Corona als Game Changer – Videomitschnitt der #dcomzh

0
831

Wie massiv die Corona-Pandemie und der gleichzeitige partielle Shutdown des stationären Handels in diesem Frühjahr die Onlineshops von Landi, Migros/LeShop und Ochsner Sport gefordert hat, konnten die rund 450 Teilnehmer aus erster Hand erfahren an der diesjährigen Connect – Digital Commerce Conference vom 15. September 2020 (alles ausser gewöhnlich).

Katrin Tschannen, Leiterin MFO und CEO LeShop, Sascha Bader, Leiter E-Com, Omnichannel und CRM bei Ochsner Sport und Simon Gfeller, Unternehmer und ehem. Landi Management, diskutierten mit Malte Polzin, wie diese Herausforderungen in ihren jeweiligen Unternehmen gemeistert wurden und welche Veränderungen sie für die Zukunft bringen.

Denn nicht nur die Technik war aufgrund der massiven Nachfrage besonders gefordert, auch alle weiteren Organisationseinheiten entlang der Wertschöpfungskette wie Logistik, Personal-Ressourcen bis hin zum Kundendienst mussten stark ausgebaut werden, was auch organisatorisch abzubilden war. Und viele Veränderungen sind nicht nur temporär sondern haben weiterhin Bestand.

Denn alle drei Vertreter erleben eine neue Ernsthaftigkeit in ihren Organisationen; die letzten Kritiker des E-Commerce sind verstummt und der signifikante Shift hat intern zahlreiche neue Enabler hervorgebracht, die innert weniger Tage voll und ganz hinter dem digitalen Vertrieb gestanden sind und immer noch stehen. Die Situation hat organisatorisch zusammen geschweisst und Grabenkämpfe gehören der Vergangenheit an.

DComZH 2020

Einige ausgewählte Quotes aus dem Panel:

Sascha Bader, Leiter E-Com, Omnichannel und CRM bei Ochsner Sport

Wir haben dermassen viele Fahrräder verkauft, das kann man sich kaum vorstellen.

Nach dem Lockdown gingen die Läden durch die Decke. der Onlineshop hat das Volumen verdoppelt und kann das halten.

Katrin Tschannen, Leiterin MFO/CEO LeShop

1000 mal mehr Neuregistrierungen und 100 facher Load bei LeShop als Normal.

Wir mussten unsere Logistikplanung überarbeiten. Das bereits bewilligte neue Lager wird nun doppelt so gross geplant.

Simon Gfeller, ehem. Landi Management

Click & Collect war die einzige Chance, den Frühling zu überleben. Das E-Commerce Volumen stieg auf das 20-30 Fache.

Bei uns versteht jeder, dass das Digitale extrem wichtig ist. Wir unterscheiden nicht, wie viele Prozente auf welchen Kanälen.
Wir wollen den Kunden optimal bedienen.

Das gesamte Corona als Game Changer Panel als Aufzeichnung aus dem erstmaligen, ebenfalls Corona bedingten, Live-Stream der #dcomzh :



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 5.133 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelDigital Commerce Knowhow im TV-Format
nächster ArtikelTop 1’000 der deutschen Onlineshops knacken 50 Milliarden Umsatzmarke
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT