Auf Beauty (Beneva Black) folgt Secondhand für Luxus-Taschen

0
592

Im März 2020 haben wir darüber berichtet, dass das Coiffeur-Filialunternehmen Gidor das St. Galler Beauty-Start-up Beneva Black übernommen hat.

Das Start-up wurde 2017 von Raphael Rohner und David Nüesch gegründet. Mit Beneva Black haben die zwei Unternehmer einen Beauty Brand erschaffen, der für innovative Produkte steht.

Mit ihrem Onlineshop haben sie den Shop Usability Award 2019 in der Kategorie Storytelling gewonnen, ein Jahr zuvor wurden sie nach Bio-Babybrei-Brand yamo zweiter in der Start-up-Kategorie des Digital Commerce Awards.

Nächste Station: secondhandbags.ch

Anfang dieses Jahres wurde bekannt, was der ehemalige Beneva Black CEO und Gründer Raphael Rohner als nächstes in Angriff nimmt: secondhandbags.ch.

Zusammen mit Emanuel Müller hat er das 2006 von Roman Brawand gegründete Unternehmen übernommen. Während Emanuel Müller die Geschäftleitung innehat, verantwortet Raphael Rohner als CMO mit seiner Onlinemarketing-Firma R17 Ventures Online-Marketing, Design und Entwicklung.

Der Onlineshop secondhandbags.ch verkauft ausschliesslich Luxus-Handtaschen im oberen Preissegment von Designern, wie etwa Louis Vuitton oder Chanel.

secondhandbag_screenshot
Auf der Secondhand-Plattform secondhandbags.ch können aktuell 100 Luxushandtaschen gekauft werden.

Das Unternehmen kauft die Taschen entweder den Besitzerinnen ab oder bei Lieferanten an. Eine wichtige Leistung ist dabei die Prüfung der Echtheit und des Qualität der Ware. Im Onlineshop ist dann der Zustand der Taschen, die alles Einzelstücke sind, mit Fotos und Text genau dokumentiert inklusive einer Kategorisierung zwischen drei Qualitätsstufen von Neuwertig über Leichte Gebrauchsspuren bis Secondhand.

Aktuell sind 100 Taschen online, 50 davon sind letzte Woche dazugekommen. In den nächsten Monaten sollen es über 500 sein. Ein weiteres Ziel der neuen Besitzer ist die Expansion ausserhalb der Schweiz. Die benötigte Logistik mit Übernacht-Verzollung und Paket-Versicherung befinde sich bereits im Aufbau.

Weiter ist eine Wunschliste geplant, dank der Taschen-Liebhaber*innen sofort informiert werden, sobald das entsprechende Stück neu auf der Plattform angeboten wird. Des Weiteren soll es in Zukunft möglich sein, Taschen nicht nur zu kaufen, sondern diese auch zu mieten. Die Funktionen Wunschliste und Miete werden heute bereits über die Hauptnavigation angekündigt.

Re-Commerce im Luxus-Segment

Dem Re-Commerce-Geschäftsmodell wird insbesondere im Luxus-Segment grosses Potential zugeschrieben. Die Gründe und spannende Insights dazu finden sich etwa in diesem lesenswerten Report der Boston Consulting Group vom Februar 2020. Ein paar Facts daraus:

  • der Markt für Secondhand Luxus-Stücke ist weltweit etwa 21 Milliarden Euro wert und wächst mit 8 % pro Jahr schneller als die Luxusindustrie
  • getrieben wird dieses Wachstum unter anderem durch den Online-Handel, veränderte Verbraucherpräferenzen und die wachsende Besorgnis über die Nachhaltigkeit von Luxusgütern – diese Trends wurden zusätzlich durch COVID19 verstärkt
  • Käufer*innen von Secondhand-Luxusgütern sind etwas häufiger Männer als Frauen und tendenziell jünger (Millenials, Generation Z). Diese Konsumenten behandeln die Luxusgüter meist als Investitionen
  • Secondhand-Verkäufe kannibalisieren den Absatz von neuen Produkten nicht, sondern ergänzen diesen und eröffnen dem Unternehmen Zugang zu einer Gruppe zukünftiger Konsument*innen.

Ein paar bekannte Beispiele von Re-Commerce im Luxusbereich:

Ob secondhandbags.ch diese Wachstumschancen für sich nutzen und sich im Markt als der Anbieter von Luxus-Taschen etablieren kann, wird sich zeigen. Wir sind gespannt.

Digital Commerce Award 2021: Jetzt bewerben

Digital Commerce Award Logo 10-jähriges Jubiläum Sie betreiben einen Onlineshop oder einen Marktplatz und möchten sich mit anderen Händlern, Herstellern, Marken messen? Dann bewerben Sie sich noch heute und bis zum 28. Februar für den Digital Commerce Award 2021. Spannend für kleinere Unternehmen bis zu max. 5 Vollzeitstellen sind die Kategorien Small Business oder Start-up. Für Marktplätze interessant ist natürlich die Kategorie Marktplätze und Plattformen. Eine Übersicht über alle Kategorien finden Sie hier. Hier geht’s direkt zur Anmeldung.



Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.420 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein