Wenn Alibaba innert 72 Stunden liefert – weltweit und kostenlos für $3 Abogebühr

0
824

Auch Alibaba dreht an der Logistik-Schraube und verschärft den Wettbewerb, gerade mit Amazon. Während die westliche Wirtschaft nach der Pandemie langsam wieder hochfährt, ist China bereits wieder nahezu in Fullspeed.

Und Alibaba will sich weitere Marktanteile sichern, global, in dem der Fokus klar auf schnelle und günstige Lieferung gesetzt wird.

Anders als Amazon, das auch die Logistik kaum aus der Hand gibt und von See- und Luftfracht bis zur letzten Meile alles selber kontrolliert, bündelt Alibaba Logistik-Kapazitäten weltweit von Dritten, ganz in Plattform-Manier.

Geliefert wird in 190 Länder innert 72 Stunden, kostenlos mit einer Abogebühr von 3 Dollar, vermutlich pro Monat oder doch etwa pro Jahr?

Alibaba delivers products in 190 countries, and only a few products are available in the 72-hour time frame without any shipping fee.

To expand the service over a more comprehensive array of products, it needs to charge $3 as a subscription fee.

Kostenlose Lieferung innert 72 Stunden in 190 Länder für eine Abogevühr von 3 Dollar - Quelle. WSJ
Kostenlose Lieferung innert 72 Stunden in 190 Länder für eine Abogevühr von 3 Dollar – Quelle. WSJ

Die starke vertikale Integration aller Services (Shop-Plattform, Payment, Loyalty, Logistik) erlaubt es Alibaba, seine Cross-Border Prozesse äusserst effizient zu gestalten und die Customs-Clearince innert Minuten zu erhalten, durch durchgängige Daten und Prozesse.

Nachfolgendes Video des Wall Street Journals gibt einen guten Einblick, wie Alibaba die Logistik-Herausforderungen angeht und dabei sehr stark auf Robotik setzt.

"Alibaba Challenges Amazon With a Promise: Fast Global Shipping" - Quelle: WSJ
“Alibaba Challenges Amazon With a Promise: Fast Global Shipping” – Quelle: WSJ


Nichts mehr verpassen! Dann machen Sie es wie bereits aktuell 4.558 andere Leser. Verpassen Sie keinen Beitrag mehr und erhalten Sie jeden Sonntag ab 16 Uhr alle Artikel der aktuellen Woche per E-Mail bequem in Ihre Inbox geliefert.

E-Mail Adresse erfassen genügt.


letzter ArtikelInterview mit Laure Frank von Raiffeisen – Konsequenter Kundenfokus im Retail Banking
nächster ArtikelAmazon im Carpathia Expert Walkthrough Check
Thomas Lang, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung von digitalen Vertriebsmodellen, beim Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen, bei Expertisen rund um Onlinehandel und der operativen Umsetzung im Bereich Organisation, Prozesse, Innovation, Change-Management und Unternehmenskultur. Er ist Gründer der Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Unternehmensberatung für Digital-Business, E-Commerce und Digitale Transformation im Handel. Zudem ist er Autor von zahlreichen Fachartikeln und -studien, Dozent für Online-Vertriebsmodelle an verschiedenen Hochschulen sowie gefragter Keynote-Speaker zu E-Commerce und Digital Transformation im Handel. Er ist Initiator und Organisator der Connect - Digital Commerce Conference sowie des Digital Commerce Awards. Der von ihm gegründete Carpathia Digital-Business-Blog (https://blog.carpathia.ch) zählt im deutsch-sprachigen Raum zu den wichtigsten unabhängigen Publikationen im Digitalen Handel. Medien bezeichnen ihn als digitalen Vordenker, zitieren und interviewen ihn regelmässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte fügen Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein